Durch ein sehr sportliches Jahr gesprintet

vfsw

Von vfsw

Mi, 23. März 2016

Steinen

TuS Höllstein zieht Bilanz eines aktiven Jahres / Es fehlt an Übungsleitern / Kritik an Hallenpolitik der Gemeinde.

STEINEN-HÖLLSTEIN (vfsw). Der Turn- und Sportverein (TuS) Höllstein, mit aktuell 1050 Mitgliedern einer der größten Vereine im Wiesental, steht mit einem breiten Sportangebot für die ganze Familie, einem engagierten Vorstandsteam und erfolgreichen Veranstaltungen gut da. Deutlich wurde dies bei der Jahreshauptversammlung des TuS am Freitagabend. Vorstandssprecher Jürgen Lindgens verhehlte indessen Probleme nicht. Diese liegen in der unbefriedigenden Hallensituation und dem engen Personalbestand im Bereich Übungsleiter.

Rückblick: Im Tätigkeitsbericht für das Dreier-Vorstandsteam aus Bernd Grether, Siegfried Keith und Jürgen Lindgens sagte Lindgens, dass die erfreulicherweise komplett besetzte Vorstandschaft neben dem "normalen Tagesgeschäft" auch noch einige selbst gesetzte Aufgaben erledigt, um den Großverein aktuell und attraktiv zu halten. Erfreulich sei, dass man die Homepage zu aktualisieren verstand, wobei Lindgens dafür Sinah Hänssler-Hug dankte. Ein Renner im breiten Angebot des TuS sind im Maulburger Hallenbad die Aquajogging- Kurse mit jede Woche rund 50 Teilnehmern. Man werde angesichts dieser Zahlen bei der Gemeinde Maulburg den Antrag auf zusätzliche Bahnen im Hallenbad stellen, so der TuS-Vorstand. Auf die Übungsleiter-Situation eingehend sagte Lindgens, dass der TuS seinen Trainern den Besuch einer Theaterveranstaltung "spendierte". Allerdings habe man ein enges Korsett, was Übungsleiter angeht. "Unsere Übungsstunden finden zwar vollumfänglich statt, aber es fehlt einfach an Vertretern und zusätzlichen Helfern für die Leiter. Wir würden uns freuen, wenn unsere Mitglieder durch persönliche Kontakte und Ansprechen von Eltern und Jugendlichen weitere Personen motivieren können hier mitzumachen", sagte Lindgens und erwähnte auch, dass die Übungsleitervergütung zu Jahresbeginn um 20 Prozent erhöht wurde. Die Veranstaltungen, allen voran das dritte Glühweinfest auf dem Lindenplatz in Höllstein, aber auch die Anlässe der Leichtathleten, waren schöne Erfolge, ebenso wie der Neujahrsempfang und die Sportabzeichenabnahme, an der sich 88 junge und ältere Freizeitsportler beteiligten. Zur Hallensituation führte Lindgens aus, dass die alte TuS-Halle zwar für verschiedene Anlässe vermietet wird, dabei allerdings Hallenwart und Vorstand Bernd Grether immer wieder unerfreulich viel Aufräumarbeiten hat. Dass es auch anders geht, habe ein Indiaca-Turnier des DRK gezeigt, lobte Lindgens die Rot-Kreuzler.

Größere Probleme habe man in Sachen Sportbetrieb in den Sporthallen der Gemeinde. Diese Probleme wurden in Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen in einem sogenannten Sportkonzept erörtert und der Verwaltung und den Gemeinderatsfraktionen Ende 2014 vorgestellt. Ausdrücklich bedauere man nicht nur im TuS, dass die dringend nötige Sanierung der Steinener Sporthalle an der Köchlinstraße aus Spargründen nicht realisiert wird. Das sei nicht sinnvoll, denn die Kosten für eine spätere Nachrüstung würden bedeutend höher sein, so Lindgens abschließend. Die Jahresberichte der Abteilungen und der einzelnen Sportgruppen zeigten einen modernen Mehrspartenverein mit einem sehr breiten Betätigungsangebot. Kassenwart Hans Dieter Waidele konnte ein leichtes Plus dank sparsamer Haushaltsführung und gut gelaufener Veranstaltungen vorweisen.

Wahlen: Bei den Teilneuwahlen wurden die beiden Vorstände Bernd Grether und Siegfried Keith für zwei Jahre wiedergewählt, ebenso Kassenwart Hans Dieter Waidele. Nicht zur Wahl aus dem geschäftsführenden Vorstand standen Jürgen Lindgens und Schriftführerin Nicole Zimmermann. Als Aktivbeisitzer wiedergewählt für ein Jahr wurden Roswitha Schmitz und Marcel Lindgens. Neuer Passivbeisitzer für den nicht mehr kandidierenden Peter Wallner wurde Reinhard Borenski. Dem Ältestenrat gehören für die nächsten zwei Jahre Gerlinde Knöbel (für Dirk Gräter), Christa Voglsang (für Ingrid Vetter) und Steffen Boczek (wie bisher)an. Bestätigt wurde der auf der Jugendversammlung gewählte stellvertretende Jugendleiter Sebastian Leithner.

Ehrungen: Für herausragende sportliche Erfolge geehrt wurden (sofern anwesend) die Aktiv- und Seniorensportler Sinah Hänssler-Hug, Steffen Boczek, Benjamin Blum und Werner Gehrmann sowie die Jugendlichen Charlene Bardouille und Lukas Kerndörfer.

Der Verein im Netz unter: http://www.tus-hoellstein.de