Festival

Noch Karten und Flanierkarten für Jazz auf der Burg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. März 2016

Rock & Pop (TICKET)

Für das Festival "Jazz auf der Burg" am 7. Mai auf Burg Rötteln gibt’s noch Karten.

Zum Festival "Jazz auf der Burg" versammeln sich am Samstag, 7. Mai, von 18 Uhr an Akteure, Fans und Freunde der Jazzmusik auf der Burg Rötteln bei Lörrach. Fürs Konzert mit der Big Chris Barber Band um 20 Uhr gibt es noch wenige Karten für einen Sitzplatz vor der Bühne. Doch auch ohne Sitzplatz kann man mit einer Flanierkarte das Festival genießen.

Der Fokus des Jazzfestivals auf der Röttler Burg liegt nicht nur auf dem Hauptkonzert, sondern dort ist überall Musik. So will es das Konzept der Veranstalter, dem Lörracher Jazzclub und der Volksbank Dreiländereck. Um 18 Uhr beginnt das Festival mit den Klängen der Marching-Band "Venus Brass Band". Die Frauen waren vor acht Jahren schon einmal dabei, um ihre Mischung aus geballter Musikalität, professioneller Choreografie und Situationskomik zu präsentieren. Zweite Band (18.30 Uhr) sind die Pepperhouse Stompers unter der Leitung des Bandleaders, Trompeters und Mundharmonikaspielers Wilfried Wöhr. Das Wiesentäler Urgestein hat in seiner Band neu den Freiburger Posaunisten Harald Fricke, der auch in der Albert Louis Jazz Band tätig ist. Beim Festival begleiten ihn zudem seine jahrzehntelangen Mitspieler wie Klarinettist und Vocalist Adolf Schäuble, der junge Ferenc Marsal (Piano), Gitarrist Werner Kaiser, Bassist Rolf Riess und Drummer Frank Grether.

Auf der Festspielbühne spielt von 20 Uhr an die Big Chris Barber Band. Dieses zehnköpfige Orchester widmet sich dem klassischen Jazz und Blues. Bandleader ist der inzwischen 85-jährige Posaunist Chris Barber. Seine Versionen von "Ice Cream" oder "Petite Fleur" waren Millionenhits. In seiner Großformation werden ihn Bob Hunt (trombone), Peter Rudeforth (trumpet, flugelhorn), Mike Henry (trumpet, cornet), Nick White (clarinet, saxes), Trevor Whiting (clarinet, saxes), Bert Brandsma (saxes), Joe Farler (banjo, guitar), Jackie Flavelle (bass) und Gregor Beck (drums). Für das typische Jazzerflair sorgt die Night Session von 22.30 Uhr an im Biergarten. Dort kommen nach den zwei Sets auf der Bühne auch die Musiker der Chris Barber Band zusammen. Gemeinsam wird dann gejammt und improvisiert anhand von Standards des traditionellen Jazz.

Jazz auf der Burg: Samstag, 7. Mai, 18 Uhr, an auf der Burg Rötteln. Mit der Venus Brass Band (18 Uhr), den Pepperhouse Stompers (18.30 Uhr), der Big Chris Barber Band (20 Uhr); Night Session ab 22.30 Uhr. Wegen der begrenzten Parkfläche gibt es ein Bus Shuttle: Linie 1 ab Regio Freizeitcenter, Linie 2 ab Lörrach Grenze. Die Shuttle-Busse fahren im Fünfzehn- und Zwanzig-Minuten-Takt von 16.30 bis 20.30 Uhr. Die Rückfahrt beginnt um 21.30 Uhr und endet um 1.30 Uhr. Vorverkauf ab 18. März: BZ-Geschäftsstellen, Kartenhaus im Burghof.

Tickets im Internet unter mehr.bz/jazzaufderburg16