Gottesdienst auf dem Lipple

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 23. August 2018

Malsburg-Marzell

Dreyland-Blues-Festival.

MALSBURG-MARZELL (BZ). Von heute, Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26. August, findet zum zweiten Mal das Dreyland-Blues-Festival statt, das unter dem Motto "Aus Afrika ins Delta" steht – unter andere mit einer Veranstaltung auf dem Lipple.

Der Verein Jazz und Blues Südbaden hat das Programm auf die Beine gestellt. Am Freitag, 24. August, findet ein Blues-Open-Air-Konzert im Schopfheimer Stadtpark statt. Zum zweiten Mal ist Roland Tchakounté aus Kamerun dabei. Er trat bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr auf. Seine Mischung aus afrikanischer Musik und Blues passt laut Veranstalter gut ins Konzept. Sein Konzert beginnt um 20 Uhr. Um 22 Uhr sind Mem Shannon & Tommy Schneller an der Reihe. Shannon stammt aus New Orleans, ist Gitarrist und bekannt für energievollen, tanzbaren Blues. Hochkarätig sei auch die Band von Tommy Schneller.

Am Samstag, 25. August, tritt die Band Tri Continental um 20 Uhr im Schlosspark Bad Säckingen auf. Ihre Musik sei zum Zuhören und "magisch" wie Klaus Deuss, "Musikmanager" des Vereins, sagt. Um 22 Uhr tritt Djeli Moussa Condé, ein Musiker aus Ghana, auf. Er biete authentische Musik aus der Sklavenzeit.

Am Sonntag, 26. August, wird ein Bluesgottesdienst auf dem Lipple-Parkplatz gehalten. Er beginnt um 10.30 Uhr, um 11.30 Uhr gibt die Band Acoustic Bluesdrifter mit Musikern des Festivals ein Konzert. Um 20 Uhr findet auf dem Talschulplatz in Wehr ein Konzert mit Jimmy Burns statt. Er bietet klassischen Delta-Blues mit Rockelementen. Um 22 Uhr tritt Bombino auf, ein Tuareg aus Niger, der seinen eigenen Stil hat.

Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen ist im Stadtbüro Schopfheim, Im Verkehrsamt Wehr und im Tourismusamt Bad Säckingen.