Patrozinium der Katholiken

kn,bz

Von Rolf-Dieter Kanmacher & BZ-Redaktion

Fr, 17. August 2018

Malsburg-Marzell

Gottesdienst samt Kräuterweihe, "Teilete" und Stehempfang.

MALSBURG-MARZELL/KANDERN (kn). Die katholischen Christen aus der Berggemeinde feiern am Samstag, 18. August, das Patrozinium der Marienkirche in Marzell. Der vorangegangene 15. August ist bekanntlich der Tag des Hochfestes der Aufnahme Mariens in den Himmel, allgemein bekannt als "Mariä Himmelfahrt".

Am 15. August 1954 hatte der damalige Freiburger Generalvikar Dr. Simon Hirt die Benediktion der Marzeller Marienkapelle vorgenommen. In den Jahren zuvor fanden katholische Gottesdienste in den heutigen Reha-Kliniken statt, auch waren die Katholiken zeitweise zu Gast in der evangelischen Kirche. Das Patronat der Gottesmutter wurde gewählt, weil das Kirchlein im Marianischen Jahr 1954 vollendet und eingeweiht wurde und zudem ein Patrozinium im Sommer für die zerstreut wohnenden Katholiken im oberen Kandertal günstiger lag als im oft schneereichen Winter. Der Gottesdienst beginnt am Samstag, 18. August, um 18 Uhr; in den Gottesdienst eingebunden ist auch die mit dem Fest Mariä Himmelfahrt verbundene Kräuterweihe. Ein Stehempfang mit "Teilete" und ein Gedankenaustausch schließen sich an.