Geistesblitz

Mann klingelt bei Polizei in Karlsruhe, weil er dort kiffen will

dpa

Von dpa

Do, 10. Januar 2019 um 15:36 Uhr

Karlsruhe

Okay – jeder hat mal einen schlechten Tag. Doch wie kommt man auf solch eine Idee? Ein 21-Jähriger hat bei einem Karlsruher Polizeirevier um Einlass gebeten, um dort Drogen zu konsumieren.

Er habe am späten Dienstagabend mehrfach auf dem Revier geklingelt und angegeben, Marihuana rauchen zu wollen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Nachdem die Beamten ihn hereingelassen hatten, wollten sie ihn nach Drogen durchsuchen, weil er einen verwirrten Eindruck machte. Das wollte der Mann nicht zulassen und nahm eine Boxerhaltung ein. Es benötigte drei Polizisten, um ihn unter Kontrolle zu bekommen. Zwei von ihnen und der Tatverdächtige selbst wurden dabei leicht verletzt.