A5

Mann parkt mit Warnblinklicht auf der Autobahn, um sich einen Kaffee zu holen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. Juni 2017 um 16:11 Uhr

Weil am Rhein

Es gibt nichts, was es nicht gibt - so könnte man ein Geschehnis beschreiben, das sich in den frühen Morgenstunden des Montags auf der A 5 nahe der Gemeinschaftszollanlage Weil am Rhein/Basel zutrug.

Um 2.40 Uhr hielt ein auf der Autobahn A5 in Richtung Schweiz fahrender Transporter mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf der rechten Fahrspur an. Danach öffnete sich die Fahrertüre – und ein Mann stieg aus.

Der Mann blickte sich um und rannte anschließend quer über die Autobahn zu einer Rastanlage, die sich auf der anderen Seite befindet. Ein Beamter der Verkehrspolizei sah das Ganze auf der Überwachungskamera und schickte sofort eine Streife los. Diese sicherte den geparkten Transporter und kontrollierte den Fahrer.

Hierbei kam heraus, dass sich der 41-Jährige mal eben wegen eines Kaffees und einer Schweizer Autobahnvignette zur gegenüberliegenden Rastanlage gerannt war. Da er sich damit selbst und andere in Gefahr brachte, bekam er eine Anzeige.

Mehr zum Thema: