Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

03. Dezember 2014

Chancen für Radweg sind gestiegen

Land will Radweg zwischen Buchheim und Gottenheim in sein Etatprogramm aufnehmen.

MARCH/GOTTENHEIM (fri). Im Radwegenetz im Bereich der B 31 West soll bald eine größere Lücke geschlossen werden. Das Regierungspräsidium teilte jetzt mit, dass ein rund 1,5 Kilometer langes Radwegstück entlang der L 187 zwischen March-Buchheim und Gottenheim in das sogenannte Lückenschlussprogramm des Landes aufgenommen wird. Demnach könnten im Doppelhaushalt 2015/16 die nötigen Gelder bereit gestellt werden. Der Radweg soll auf der Südseite der Landesstraße verlaufen vom Buchheimer Waldparkplatz hinter der Dreisam beginnen und dann bei der Brücke der B 31 über die S-Bahnlinie an den Radweg entlang der B 31 angebunden werden. Diese Planung besteht schon lange, ihre Umsetzung scheiteret bisher an fehlenden Flächen, die für den durchgehenden Radwegbau noch nicht gekauft werden konnten. Offenbar ist in diese Grundstücksfrage nun aber Bewegung gekommen, im Zuge der Flurneuordnung wegen des Baus der B 31. Dies zog sich nun auch schon mehrere Jahre hin. Möglicherweise kann dann auch der Bau einer Radwegeverbindung von Bötzingen auf die Nordseite der B 31, mit Anschluss ins Gottenheimer Gewerbegebiet, realisiert werden.

Werbung

Autor: fri