Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. November 2014

Datenklau ist Sorge in Firmen

Vortrag bei Wirtschaftstreff.

BÖTZINGEN (hod). Beim fünften Interkommunalen Wirtschaftstreff in der Festhalle in Bötzingen sprach als Gastreferent Karsten Zimmer über das brisante Thema "Datensicherheit und Datenklau in klein- und mittelständischen Unternehmen".

Zimmer machte deutlich, dass es nicht nur darum gehe, dass Geheimdienste wie der amerikanische NSA die Kommunikation von Handys und Computern überwachen. Die Gefahren gerade für Firmen bestünden auch darin, dass ihre Geschäftsverbindungen ausgespäht werden, interne Datensätze geöffnet und geschützte Passwörter geknackt werden. Gefahren könnten nicht nur von Cyberkriminellen drohen, die sich von außen Zugang in Kommunikationsnetze von Firmen verschaffen, sondern auch dadurch, dass Mitarbeiter sorglos oder absichtlich den nötigen Schutz von firmeninternen Daten missachten. Zimmer beantwortete auch Fragen der Gewerbetreibenden.

Der Wirtschaftstreff ist eine Initiative, die von den Gewerbevereinen aus Bötzingen, Eichstetten, Gottenheim und Umkirch und dem Marcher Wirtschaftskreis getragen wird. Der Einzugsbereich umfasst damit rund 25 000 Menschen und 8500 Arbeitsplätze. Die Treffen sollen die Vernetzung Gewerbetreibender über die Gemeindegrenzen und verschiedene Branchen hinweg verbessern. Bei der Eröffnung des Treffens erklärte Bötzingens Bürgermeister Dieter Schneckenburger, dass sich die Zahl der Arbeitsplätze in den fünf Kommunen in den vergangenen Jahren um nahezu 1000 erhöht habe.

Werbung

Autor: hod