Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

19. Juli 2014

Ein polnischer Monsignore für die March

Adam Borek neuer Pfarrer.

  1. Monsignore Adam Borek wird neuer katholischer Pfarrer von March und ab Januar auch Leiter der künftigen gemeinsamen Seelsorgeeinheit mit Gottenheim. Foto: privat

MARCH/GOTTENHEIM (BZ). Der 56-jährige Monsignore Adam Borek wird zum 1. August Pfarrer der Pfarreien der Seelsorgeeinheit March und damit Nachfolger von Pfarrer Thomas Schwarz. Wie das Erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg mitteilte, wird Borek auch Leiter der künftigen Seelsorgeeinheit March-Gottenheim im Dekanat Breisach-Neuenburg werden, in der über 10 000 Katholiken leben. Dazu zählen auch die Kommunen Umkirch, Bötzingen und Eichstetten. Die Personalentscheidung des Ordinariats wurde in den Gottesdiensten beider Seelsorgeeinheiten bekannt gegeben.

Borek stammt aus Polen. Er kam 1958 in Krosno im polnischen Karpatenvorland zur Welt und wurde 1984 zum Priester geweiht. Schon seit 1991 ist er in der Erzdiözese Freiburg tätig. Zunächst war er, nach Angaben der Pressestelle des Ordinariats, Vikar in Mannheim-Waldhof und in Hilzingen-Weiterdingen. Dann wurde er Pfarradministrator in Hilzingen-Binningen und Subsidiar in Haslach/Kinzigtal. Nach sechs Jahren als Pfarradministrator in Furtwangen-Neukirch half er als Pfarradministrator in Pfarreien des nordbadischen Ravenstein. Seit März 2002 leitet er die Seelsorgeeinheit Ravenstein im Dekanat Tauberbischofsheim. Borek ist zudem Ehrenkanonikus des Kapitels von Tschenstochau – dem weltbekannten Marien-Wallfahrtsort in Südpolen.

Werbung

Autor: bz