ECHL

Massenschlägerei im US-Hockey – Goalies prügeln aufeinander ein

Di, 13. Februar 2018 um 08:10 Uhr

Eishockey

Eishockey ist nichts für Zimperliche – das zeigt das ECHL-Spiel zwischen Toledo Walleye und Kansas City Mavericks. Inklusive Crosschecks, Rudelbildung, fliegenden Fäusten und prügelnden Goalies.

Am Samstag trafen in der amerikanischen Minor League ECHL die Toledo Walleye auf die Kansas City Mavericks – und das nicht nur spielerisch. Die beiden Teams lieferten sich einen Nahkampf der besonderen Art, den Toledo übrigens mit 5:0 für sich entschied. Doch angesichts der Prügelei im dritten Drittel beim Spielstand von 0:4 verkam das zur Nebensache (zum Video).

Ein Zweikampf entwickelte sich zu einer Massenschlägerei, ehe der Toledo-Goalie Matej Machovsky sein Gegenüber im Tor der Mavericks, Mason McDonald, unter dem Gejohle der Fans herausforderte. Insgesamt hagelte es 120 Strafminuten, 65 für die Mavericks, 55 für die Toledos.