Zur Navigation Zum Artikel

Karikaturen

Die Regierung tut alles für den Schutz unserer Gesundheit! ZEICHNUNG: STUTTMANN

Die Regierung tut alles für den Schutz unserer Gesundheit!

ZEICHNUNG: STUTTMANN

Kommentare

Kommentar

Es braucht auch Zivilcourage, um Vandalismus zu verhindern

Annemarie Rösch In Bad Säckingen ist die Strandbar zum Teil zerstört worden. Doch Polizeistreifen allein helfen nicht gegen Vandalismus. Es braucht auch Zivilcourage. Mehr

 

Veranstaltungen im Netz

Das Tempo der Digitalisierung überfordert manche

Patrik Müller Die Emmendinger CDU stellt ihre Kandidaten im Netz vor, der Kreis lädt zur virtuellen Jugendkonferenz: Digitalisierung ist toll, findet BZ-Redakteur Patrik Müller – doch einige halten nicht mehr mit. Mehr

 

Im Zweifel auf der vorsichtigen Seite irren

bz BZ-GASTBEITRAG: Klaus Leisinger über den wissenschaftlichen Diskurs als einzigen Weg zu neuem Wissen gerade in Krisenzeiten. Mehr

 

Beobachtung am Bächle

MÜNSTERECK: Daddelnde Mütter

Uwe Mauch Das Jungvolk, das die Wonnen des weltweiten Webs gleich nach der Grundschulzeit zu genießen begonnen hat, sichert den Orthopäden auf lange Sicht ein Auskommen. Der Handynacken hat längst den Tennisarm oder die Bänderdehnung abgelöst, woran ... Mehr

 

Kommentar

Lahr und Kippenheim senden ein starkes Signal zur neuen Kreisstraße

Mark Alexander Bislang war die Debatte um die B3-Umfahrung in der Region von Kritik statt Konsens geprägt. Durch den gemeinsamen Vorschlag von Markus Ibert und Matthias Gutbrod ist jetzt ein Kompromiss in Sicht. Mehr

 

Kolumnen

Gemeinsam keimfrei: Wenn Desinfektionsmittel in Mode kommt

Kolumne "Unter uns"

Gemeinsam keimfrei: Wenn Desinfektionsmittel in Mode kommt

Wer einen Hygiene-Spleen hat, macht 2020 ungeahnte Erfahrungen: Plötzlich erfreuen sich die einschlägigen Sprays und Tücher größter Beliebtheit. Karl Heidegger kann ein Lied davon singen. Mehr

 
Weinsprache kann mal mehr oder weniger aussagekräftig sein

Weinwissen

Weinsprache kann mal mehr oder weniger aussagekräftig sein

Blumig, charmant, weinig – was soll man sich unter diesen Adjektiven vorstellen? Sommeliers und Weinexperten haben ihre eigene Weinsprache. Bildhafte Sprache kann das Verstehen erleichtern. Mehr

 
UNTERM STRICH: Von Vietnam in den Kaiserstuhl

UNTERM STRICH: Von Vietnam in den Kaiserstuhl

Die Bahn hilft dabei, Fernweh klimafreundlich zu lindern / Von Manuela Müller. Mehr

 
SALTO RÜCKWÄRTS: Alles verschmust

Niklas Arneggers Wochenschau

SALTO RÜCKWÄRTS: Alles verschmust

Manche Bärte sehen aus wie ein Mundschutz, werden nicht umsonst Rotzbremse genannt. Zauselbärte tragen auch Meerschweinchen, womit wir in Vauban angelangt sind. Dort wurden vier dieser Tiere aus einem Gehege befreit, beziehungsweise gestohlen, ... Mehr

 

FRAGEN SIE NUR!: Eine Frage der Thermik

Warum fliegen Vögel bei gutem Wetter hoch? Bei genauer Betrachtung stellt man fest, dass sich bei gutem Wetter vor allem zwei Gruppen von Vögeln hoch am Himmel aufhalten: Schwalben und Segler sowie größere Vögel wie Störche oder Greifvögel. ... Mehr

 

Leserbriefe

Gendergerechte Sprache

Gendern soll im Unterricht besprochen werden, aber nicht mit Festlegungen auf willkürlich kreierte Normen

Zu: "Werden aus Schülern Schüler*innen?", Agenturbeitrag (Land und Region, 19. Juni) Schon lange haben wir verstanden, dass das Referieren auf Personen sich nicht auf das Maskulinum beschränken lässt, wenn auch auf nichtmännliche Menschen ... Mehr

 

Eine Sprache darf nicht trennen, sondern sie sollte die Menschen immer verbinden

Die Verstümmelung unserer Sprache ist ja schon recht weit fortgeschritten. Beigetragen haben vor allem die vielen Anglizismen. Gegen das Englische an sich ist nichts einzuwenden. Aber wenn wir aus dem Englischen Begriffe übernehmen, kann es ... Mehr

 

Kleinigkeiten offenbaren die Sicht auf Frauen

Zu: "Ein Richter mit Vorgeschichte", Beitrag von Christian Rath (Politik, 22. Juni) Zwei Artikel - oben der zum neuen Chef etwas länger und mit großem Foto, unten der zur neuen Verfassungsrichterin mit kleinem Foto - zu einem Mann und einer ... Mehr

 

Mit der Bebilderung uralte Stereotype bedient

Zu: "Womit haben sie das verdient?", Beitrag von Michael Saurer (Wirtschaft, 23. Juni) Als ich klein war, hatte ich einen Kinderarzt, an der Kasse des Supermarkts saß eine Frau, und es gab deutlich mehr Krankenschwestern als -pfleger. Das war ... Mehr

 

US-Truppenabzug

Teuer bezahlter Afghanistan-Einsatz

Zu: "Sie sollen bitte auch die Atomwaffen mitnehmen", Zuschrift von Barbara Schmidt (Forum, 23. Juni) Barbara Schmidt fragt in ihrem Leserbrief, "was die teure deutsche Beteiligung am Krieg in Afghanistan tatsächlich gebracht hat". Die Frage ... Mehr