Zur Navigation Zum Artikel

Karikaturen

Ein Gespenst geht ... Zeichnung: Haitzinger

Ein Gespenst geht ...

Zeichnung: Haitzinger

Kommentare

Wikipedia in der Krise

kess BZ-GASTBEITRAG: Wolfgang Kessler glaubt, dass das Online-Lexikon unter dem Zeitgeist von Rechthaberei und Fundamentalismus leidet. Mehr

 

Bauhofgelände

KOMMENTAR: Das Warten hat sich ausgezahlt

Martin Wunderle Lange hat es gedauert. Und das aus gutem Grund. Zwei Jahre, nachdem drei Konzepte für das ehemalige Bauhofareal den Bürgern und dem Gemeinderat vorgestellt wurden, gibt es jetzt einen konkreten Entwurf. Die Wahl fiel damals auf ein Hotel mit ... Mehr

 

Kommunalwahl

URTEILSPLATZ: Viele Weichen schon gestellt

Christian Kramberg Für die Stadt Jahr ist das Wahljahr 2019 ein besonderes. Mit der Kommunalwahl und vor allem mit der Oberbürgermeisterwahl im September erhält die Kommunalpolitik ein neues Gesicht, vielleicht auch eine etwas andere Ausrichtung. Die ganz große ... Mehr

 

PRESSESTIMMEN

afp Nationalistische Karte Die "Rheinpfalz" (Ludwigshafen) zum Wahlergebnis in Indien: "Modi spielte geschickt die nationalistische Karte. Er appellierte an das Selbstbewusstsein der hinduistischen Mehrheit, die 200 Millionen Muslime ließ er ... Mehr

 

Kommentar

Theresa May hat miserabel regiert

Sebastian Borger Die Amtszeit der britischen Premierministerin Theresa May endet im Juli vorzeitig. Sie war miserabel, findet BZ-Autor Sebastian Borger. Mehr

 

Kolumnen

UNTERM STRICH: Merci, hohes Gericht

UNTERM STRICH: Merci, hohes Gericht

Süßwarenhersteller streitet mit Pflanzenzüchter um Markenrechte / Von Franz Schmider. Mehr

 

FRAGEN SIE NUR!: Wachablösung am Himmel

Warum scheint der Vollmond die ganze Nacht, und warum ist der Neumond immer tagsüber zu sehen? "Der Mond ist aufgegangen, die goldenen Sternlein prangen..." Auch wenn in der Literatur häufig suggeriert wird, dass der Mond abends aufgeht und ... Mehr

 
LUEGINSLAND: Nix anders wie Ufschwätzer

Werbung

LUEGINSLAND: Nix anders wie Ufschwätzer

In de Werbung schafft mr jo gern mit kurze Formle un Glichunge. Do heißt s nor glich desch s Nejschte - un mir denke automatisch, ass es au guet isch. Awer nit alles, was nej isch, isch au guet un nit alles, was nej deherkunnt, isch no nie do ... Mehr

 
UNTERM STRICH: Vor dünnen Wänden wird gewarnt

UNTERM STRICH: Vor dünnen Wänden wird gewarnt

Zum heutigen Tag der Nachbarn ein Tipp, wie es mit ihnen klappt / Von Theresa Steudel. Mehr

 
UNTERM STRICH: Glamping, Sänfting, Kopfkissing

UNTERM STRICH: Glamping, Sänfting, Kopfkissing

Glamouröses Campen liegt im Trend – das Modell ließe sich ausweiten / Von Karl Heidegger. Mehr

 

Leserbriefe

Grundgesetz

Fassungsloses Staunen über die damals neuen Artikel

Zu: "Dem Grundgesetz Leben eingehaucht", Interview von Thomas Fricker und Christian Rath mit Andreas Voßkuhle (Magazin, 18. Mai) Danke für Ihr ausgezeichnetes Interview mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG)! Andreas ... Mehr

 

Familie Mendelssohn

Eine Hinweistafel sollte ermöglicht werden

Zu: "Großes, prekäres Glück", Beitrag von Alexander Dick (Kultur, 21. Mai) Sie schneiden zu Recht das Freiburger Manko einer nach Mendelssohn benannten Straße oder eines entsprechenden Platzes und die schon fast ein Jahrzehnt dauernde ... Mehr

 

Eine Auflösung ist sogar vorgesehen

Zu: "70 Jahre Grundgesetz", Karikatur von Haitzinger (Politik, 17. Mai) Selbst einem renommierten Karikaturisten wie Haitzinger können unglaubliche, objektive Falschfeststellungen unterlaufen: Seine zeichnerisch wohlmeinende humoristische ... Mehr

 

Strache-Video

Diese Ereignisse haben gerade noch gefehlt

Zu: "Österreich steht wegen Skandal-Video vor Neuwahl", Agenturbeitrag, und "Besonders dämlich", Tagesspiegel von Dietmar Ostermann (Politik, 20. Mai) Nein, liebe BZ-Redaktion, die Neuwahl wird wegen der Denkmuster eines Spitzenpolitikers ... Mehr

 

Ärzte

Kassenarztsitze ohne entsprechendes Personal

Zu: "Mehr niedergelassene Ärzte" Beitrag von Norbert Wallet (Politik, 17. Mai) Die BZ meldete: "Mehr Arztpraxen für Kassenpatienten". Zusätzlich zu 3440 wegen Unattraktivität unbesetzter Kassenarztsitzen schüfe der Bundesausschuss 3470 neue ... Mehr