Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 26.10.2017

Warum bekommt man von scharfem Essen Schluckauf?

Fragen Sie nur!

Warum bekommt man von scharfem Essen Schluckauf?

"Schluckauf ist ein Reflex, der im Gehirn ausgelöst wird", sagt Jens Keßler vom Schmerzzentrum der Klinik für Anästhesiologie an der Uni Heidelberg. "Der Schluckauf-Befehl wird über die Zwerchfellnerven direkt vom Gehirn zum Zwerchfell gesendet." Mehr


UNTERM STRICH: Glückskeks Einstein

UNTERM STRICH: Glückskeks Einstein

Sinnsprüche sind manchmal wertvoller als schnödes Trinkgeld / Von Martin Halter. Mehr

Mittwoch, 25.10.2017

In der Schweiz kann man Wasser von den Fidschi-Inseln kaufen

Unterm Strich

In der Schweiz kann man Wasser von den Fidschi-Inseln kaufen

Südseewasser für die Eidgenossen Mehr


Die Rückkehr der Tamagotchi

Unterm Strich

Die Rückkehr der Tamagotchi

Piep, füttere mich: Nach 20 Jahren taucht das virtuelle Haustier Tamagotchi wieder auf. "Himmel ist das lange her", denkt man sich, und: Muss das denn wirklich sein? Mehr

Dienstag, 24.10.2017

Macrons Hund Nemo amüsiert Frankreich

Unterm Strich

Macrons Hund Nemo amüsiert Frankreich

Wenn man bedenkt, was Menschen so alles tun, nur um berühmt zu werden! Dabei geht es so einfach. Nemo hat’s vorgemacht, locker und lässig. Mehr

Montag, 23.10.2017

Robocalls: In den USA häufen sich automatisierte Werbeanrufe

Unterm Strich

Robocalls: In den USA häufen sich automatisierte Werbeanrufe

Robocall heißt die Plage, die nicht nur in Amerika grassiert. Aber hier offenbar ganz besonders. Im Jahr 2016 gingen 5,3 Millionen Beschwerden ein, das waren 1,7 Millionen mehr als im Vorjahr. Mehr


Mit einem Lächeln durch den Herbst

Herbst-Blues ade

Mit einem Lächeln durch den Herbst

Die Tage werden rauer und grauer - da hilft nur eines: lachen, lachen, lachen. Mehr

Samstag, 21.10.2017

Welcher Wein passt zum Döner Kebab?

Unterm Strich

Welcher Wein passt zum Döner Kebab?

Kulinarisches Neuland! Start up! Billy Wagner, Sommelier und Wirt in Berlin, sucht nun den Wein, der zu Döner Kebab passt. Bisher hatte der Berliner ja nur die Wahl zwischen Bier und – im Notfall – Cola. Mehr


Schlimmer Verdacht: Hat Kelly Family Schuld an grüner Dreisam?

Kechs Wochenschau

Schlimmer Verdacht: Hat Kelly Family Schuld an grüner Dreisam?

Freiburg rätselt noch immer über die grüne Dreisam. Jetzt gibt es eine heiße Spur. Weitere Themen der satirischen Wochenschau: Radverleih mit Haken, Roter Bären noch älter als gedacht. Mehr

Freitag, 20.10.2017

US-Forscher haben untersucht, ob Fastfood Nagetiere verändert

Unterm Strich

US-Forscher haben untersucht, ob Fastfood Nagetiere verändert

US-Forscher haben untersucht, ob Fastfood Nagetiere verändert Mehr

Donnerstag, 19.10.2017

Der Mann und das Holz

Unterm Strich

Der Mann und das Holz

Wie sich ein neuer Trend auf dem Büchermarkt niederschlägt / Von Sonja Zellmann. Mehr

Mittwoch, 18.10.2017

SC-Trainer Christian Streich ist "Bücherfreund 2017"

Unterm Strich

SC-Trainer Christian Streich ist "Bücherfreund 2017"

Dass Christian Streich sehr viel vom Fußballspielen versteht, ist bekannt. Dass für ihn im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen das Denken aber nicht am Spielfeldrand endet, weiß man auch. Mehr

Dienstag, 17.10.2017

Montag, 16.10.2017

UNTERM STRICH: Asche zu Asche

UNTERM STRICH: Asche zu Asche

Was vom Staatsmann übrig bleibt, kann später wertvoll sein / Von Stefan Hupka. Mehr

Samstag, 14.10.2017

UNTERM STRICH: Polizisten haben niemals frei

UNTERM STRICH: Polizisten haben niemals frei

Bei einem Betriebsausflug in Waldshut erspäht ein Beamter Drogen / Von Moritz Lehmann. Mehr


ANGERISSEN: Bollenhüte statt Bücher

Die FWTM auf der Buchmesse

ANGERISSEN: Bollenhüte statt Bücher

Was hat eigentlich die Freiburger Wirtschaft, Touristik und Messe GmbH auf der Frankfurter Buchmesse verloren? Das ist eine Frage, die einen ernsthaft beschäftigen kann. In Halle 3.1, wo Verlage wie Herder, Klett Cotta oder Droemer ihre Stände ... Mehr


LUEGINSLAND: Freud an de Sprooch

's zieht wie Hechtsuppe

LUEGINSLAND: Freud an de Sprooch

Sprooch, mit de Sprooch umgoh, Wörter hintersinne, Sprüch oder Sprichwörter, sell isch e glungeni Sach. Wie mer do uf Idee chunnt, uf Zämmehäng, tiefi Iisichte gwinnt oder högschti Ussichte, rein spekulativ natürli, des bringt Freud. "'s ... Mehr


Stilfrage: Wenn die Mail versandet

Stilfrage: Wenn die Mail versandet

Eine Freundin von mir beantwortet tagelang meine Mails nicht. Mich kränkt das. Muss ich das akzeptieren? Zu einer guten Beziehung gehören mindestens zwei. Also plädiere ich dafür, dass Sie das klären. Es gibt Messaging-Services (Dienste zur ... Mehr

Freitag, 13.10.2017

UNTERM STRICH: Aberglaube macht vorsichtig

UNTERM STRICH: Aberglaube macht vorsichtig

Heute ist Freitag, der 13. Na und? / Von Niklas Arnegger. Mehr

Donnerstag, 12.10.2017

UNTERM STRICH: Sag’s durch die Blume

UNTERM STRICH: Sag’s durch die Blume

Was Künstler mit ihren Sträußen nach dem Konzert so anstellen / Von Alexander Dick. Mehr

Mittwoch, 11.10.2017

UNTERM STRICH: Zickenkrieg im Weißen Haus

UNTERM STRICH: Zickenkrieg im Weißen Haus

Ivana Trump macht First Lady Melania den Job streitig / Von Frauke Wolter. Mehr

Montag, 09.10.2017

UNTERM STRICH: Molière meldet sich per Mail

UNTERM STRICH: Molière meldet sich per Mail

Französische Beamte vertrauen auch ganz alten Absendern / Von Axel Veiel. Mehr


MOMENT MAL!: Mythen und Horrorvisionen

Ratschläge für Jungeltern

MOMENT MAL!: Mythen und Horrorvisionen

Windelalter, Erste-Schritte-Phase, Kindergarten-Ära und Grundschule sind vorbei. Zeit, eine Bilanz der ersten zehn Jahre Elternschaft zu ziehen.Und mit ein paar Mythen aufzuräumen, die einem im Laufe der Jahre mit auf den Weg gegeben werden. Mehr

Samstag, 07.10.2017

Woher kommen Fruchtfliegen?

Fragen Sie nur!

Woher kommen Fruchtfliegen?

100 Eier machen einen Schwarm: "Unsere typische Fruchtfliege stammt ursprünglich aus Westafrika", sagt Markus Knaden, Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie in Jena. Mehr


LUEGINSLAND: Holzstecke un anders Glump

Kunscht

LUEGINSLAND: Holzstecke un anders Glump

Kunscht kunnt vun kinne, so sage s d Brieder Grimm in ihrem Werterbuech. Wie awer isch es, we-mr unterwegs isch, im Wald zum Bischpil, un s fallt eime ebbis in s Au, wil s schiin ussiht? Do het s jo kei Kinschtler gent, wu des gmacht het, usser ... Mehr