Bürgermeister Martin Obert

RHEINGEFLÜSTER: Ein Mann mit klarer Kante

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

Sa, 02. Dezember 2017

Breisach

In dieser Woche wurde der Ihringer Bürgermeister Martin Obert aus dem Amt verabschiedet. In seinen 24 Dienstjahren hat Obert für die Gemeinde viel geleistet und die Entwicklung der Winzerdörfer Ihringen und Wasenweiler mit Augenmaß ein großes Stück vorangebracht. Seine Verdienste wurden in den vergangenen Tagen ausführlich gewürdigt. Mit Geradlinigkeit, Ehrlichkeit, Ausdauer und Engagement hat Obert Ihringen "regiert". Dabei zeigte er immer klare Kante und scheute, wenn es sein musste, auch keine Konflikte. Einer, der es allen recht machen wollte, war Obert nicht und wollte es nie sein. Ausgleich, Integration und Einbindung der Bürger, Vereine und Gruppen in das kommunale Ganze waren ihm aber stets wichtig. Diese Haltung hat ihm viel Respekt eingebracht. Dass die traditionelle dörfliche Gemeinschaft in Ihringen weiter besteht und gut funktioniert, daran trägt Obert einen maßgeblichen Anteil.

Benedikt Eckerle, seinem Nachfolger im Amt, hinterlässt er nicht nur ein ordentlich bestelltes (Rat-) Haus, sondern auch ein Paar ziemlich große Schuhe, in die der neue Bürgermeister nach und nach hineinwachsen muss. Damit dies gelingen kann, dafür bringt Eckerle beste Voraussetzungen mit: Er ist fachlich gut ausgebildet, hat schon ein paar Erfahrungen in der Kommunalverwaltung gesammelt und verfügt neben jugendlichem Elan auch über eine gute Portion Selbstbewusstsein.