Puppen-Paar

Ernie und Bert aus der Sesamstraße sind schwul

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Di, 18. September 2018 um 20:30 Uhr

Kolumnen (Sonstige)

Sie sind seit Jahrzehnten unzertrennlich, und jetzt hat ein Autor der erfolgreichen Kinderfernsehserie offiziell bestätigt: Ernie und Bert aus der Sesamstraße sind schwul. Ein Outing, für das es längst Zeit war.

Es ist ja nicht so, dass man es nicht geahnt hätte. Zwei Männer, die sich nicht nur die Wohnung, sondern auch das Schlafzimmer teilen und miteinander in die Badewanne gehen. Mal singen sie gemeinsam, dann zanken sie wie ein altes Ehepaar. Sind die nicht...?

Ja, sie sind!

Die Rede ist von Ernie und Bert, den beiden Streifenpullover-Trägern aus der "Sesamstraße" – der eine frech und orange, der andere grummelig und gelb. Millionen, wenn nicht Milliarden von Menschen haben die beiden in der weltweit erfolgreichsten Kindersendung des Fernsehens gesehen. Und so mancher hat sich – vielleicht nicht im Kindesalter, aber später – seinen Teil gedacht.

Der Autor ist eher wie Ernie

Jetzt aber ist es quasi offiziell. Der Autor, der seit 1984 Drehbücher mit den beiden für die "Sesamstraße" geschrieben hat, hat es bestätigt: Ernie und Bert sind schwul. Einem Magazin namens "Queerty" hat Mark Saltzman es gesagt. Er habe die zwei Figuren an sich selbst und den Film-Cutter Arnold Glassman angelehnt.

Er selbst sei eher wie Ernie, der Witzbold mit seinen vielen Einfällen, sein Partner sei eher wie Bert mit seiner Vorliebe für Ordnung gewesen. Bis zum Tod Glassmans 2003 waren die beiden ein Paar gewesen, mehr als 20 Jahre lang. Bekannte hätten die beiden Männer mit Spitznamen auch "Ernie und Bert" genannt.

Pädagogisch wertvolle Filmchen

Er habe die Puppen immer als Paar empfunden, so Saltzmann. Die Macher der "Sesamstraße" wollten davon nie etwas wissen. Legendär ist das Dementi eines Produzenten: "Sie sind nicht homosexuell, sie sind nicht heterosexuell, sie sind Puppen. Sie existieren unterhalb der Taille nicht."

Letzteres stimmt ja tatsächlich. So wie viele Homosexuelle in früheren Jahrzehnten sich nie geoutet haben, so taten es auch Ernie und Bert nicht. Zeit wurde es. Auch Kinder dürfen ruhig wissen, dass sich zwei Männer liebhaben können. Hauptsache, Ernie und Bert machen weiter pädagogisch wertvolle Filmchen über Buchstaben oder Zahlen.