IST JA ’N DING

Michael Heilemann

Von Michael Heilemann

Sa, 11. August 2012

Ist ja ein Ding

Aus 3D mach 2D

Gehören Sie zu denen, die draußen bleiben müssen, wenn drinnen die Action abgeht? Draußen vor der Kinotür, wenn die Clique das neuste 3D-Spektakel genießt? Weil Ihnen übel wird, Sie Kopfweh bekommen oder schlechter sehen. Schätzungen zufolgen klagt fast jeder Vierte über solche Symptome. Das 3D-Filme-Gucken ist wegen des andauernden Focuswechsels ein Megastress für Augen und Gehirn.

Wer sich den nicht antun und dennoch gemeinsam mit Freunden eine 3D-Vorführung besuchen will, setzt am besten die 2D-Brille auf. Sie sorgt dafür, dass beide Augen nicht unterschiedliche Bilder, sondern ein und dasselbe sehen. Statt 3D nur 2D: Da müsste ein kleiner Preisnachlass für die Kinotickets schon drin sein.

http://www.getdigital.de