Cool bleiben

MÜNSTERECK: Pleiten, Pech und Panik

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Di, 19. Juni 2018

Freiburg

Jogi Löw sieht keinen Grund zur Panik. Nach der Pleite zum WM-Start will er vom angeblichen Fluch des Weltmeisters nichts wissen. Vom Internationalen Tag der Panik gestern wusste der Bundestrainer aus dem Breisgau wohl auch nichts, wie die meisten Bobbele. Warum dieser Tag, der seit zig Jahren geräuschlos an uns vorbeizieht, nicht an Fastnacht oder Halloween stattfindet, ist nicht bekannt. Von Hexen oder Schreckgespenstern war in den Straßen am Montag jedenfalls nichts zu spüren. Auch Udo Lindenberg kommt diesen Sommer nicht zum Panik-Konzert vorbei. Immerhin: "Die Panik im Paradies" gibt’s in der Buchhandlung um die Ecke. Dort liegt der erste Band der Drei Fragezeichen. Daneben lockt Gregs Tagebuch mit dem Titel "Keine Panik" junge Krimi- und Comic-Fans. Im Psychologie-Regal stehen Ratgeber. Komikerin Käthe Lachmann berichtet in "Keine Panik, liebe Angst" ehrlich und charmant von Panikattacken. Auch eine Möglichkeit mit diesem ja letztlich ernsten (Tabu-)Thema umzugehen.