UNTERM STRICH: Spaghettimonster mit Nudelsieb

Stefan Zahler

Von Stefan Zahler

Mo, 20. August 2018

Kolumnen (Sonstige)

Achtung, Vorurteil: Holländer sind ein lustiges Volk – stimmt das? / Von Stefan Zahler.

Höchste Zeit, an dieser Stelle endlich mal wieder ein ordentliches Vorurteil rauszuhauen – auch wenn der Duden für dieses verwerfliche, gleichwohl zweifellose Vergnügen wenig Verständnis hat. Ein Vorurteil, lehrt uns die Instanz der gepflegten Schreibe, sei eine "nicht objektive, meist von feindseligen Gefühlen bestimmte Meinung, die sich jemand ohne Prüfung der Tatsachen voreilig im Voraus über jemanden gebildet hat". Das schmeichelt dem Autor dieser Zeilen nicht, auch wenn er aufgrund seiner fortschreitenden Lebensweisheit längst sicher zu glauben weiß, dass Schubladendenken in der menschlichen DNA quasi hinterlegt ist. Und deshalb los!

Das Vorurteil: Holländer sind ein lustiges Volk – die Mädels haben blonde Zöpfe und heißen Antje, die Buben sind Fans der Nationalmannschaft und schauen deshalb keine Fußball-WM mehr. Holländer machen gerne Pause in Coffeeshops und pflegen einen gewissen Fatalismus: Sie haben sich damit abgefunden, dass es ihr Land aufgrund des Klimawandels bald nicht mehr geben wird.

In solch einer vertrakten Situation hilft manch einem Humor und ein fester Glaube. Mienke de Wilde aus Nijmegen könnte so ein Mensch sein. Sie ist nach einer Meldung der Deutschen Presseagentur Anhängerin der satirisch-kritischen "Kirche der Fliegenden Spaghettimonster". Die sogenannte "Pastafarianerin" hatte für Ausweis und Fahrerlaubnis Passfotos mit einem Nudelsieb auf dem Kopf eingereicht. Das zuständige Amt sagte nein, De Wilde klagte vor dem höchsten Gerichtshof des Landes. Erfolglos! Die "Spaghettimonster-Kirche" sei keine anerkannte Religion, so das Urteil. Ausnahmen könnten deshalb nicht gemacht werden, da der Kopf auf Passfotos unbedeckt sein müsse.

Damit ist das Vorurteil ohne "jegliche feindselige Gefühle" zumindest teilbestätigt: "Pastafarianerinnen" scheinen humorige Menschen zu sein. Aber: Auch holländische Beamte und Richter dürfen nicht lustig sein – aber das könnte ein Vorurteil sein...