UNTERM STRICH: Ein nur halbwegs britisches Geschenk

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Fr, 12. Januar 2018

Kolumnen (Sonstige)

Wie einige Brexit-Befürworter in Erklärungsnot kamen / Von Peter Nonnenmacher.

Der Brexit-Chefunterhändler der EU, Michel Barnier, dürfte diese Woche nicht schlecht gestaunt haben. Prominente Brexit-Befürworter überreichten ihm in Brüssel einen Geschenkkorb mit "phantastischen Produkten" aus ihrer Heimat. Allerdings diente der reich beladene "Hamper" nicht dem Zweck, den Franzosen zu erfreuen. Stattdessen wollten die Überbringer des Geschenks Barnier die Wirtschaftsmacht, "in der sich Britannien global befindet", vor Augen führen – damit er "das endlich einmal voll kapiert".

Sie wollten deutlich machen, erklärten sie, was ihr Land der Welt alles zu bieten habe und dass es gut und gern auch ohne Europa auskommen könne. Unter den Delegationsmitgliedern fanden sich rechtsnationale Parlamentarier, ein Ex-Boss des Industriellenverbandes und ein früherer Präsident der Handelskammer. Drohend beschworen die Hardliner den "eisernen Willen" Londons zum Abbruch der Brexit-Verhandlungen – falls sich Brüssel nicht einsichtig zeige.

Dummerweise hatten Barniers Gäste ihre stolzen Gaben aber vorab nicht genau genug in Augenschein genommen. Zwei der Geschenke im Korb, die berühmt-berüchtigte Würzpaste Marmite und die Teesorte PG Tips, werden seit Jahren von Unilever, dem in Rotterdam wie in London registrierten multinationalen Nahrungsmittelriesen, hergestellt.

Und Unilever ausgerechnet hat sich besonders besorgt geäußert über die politischen Turbulenzen des Brexit. Der Konzern ist sich nicht sicher, wie es mit dem britischen Teil seines Firmensitzes weitergehen soll. Ebenso skeptisch ist der Produzent einer im Korb platzierten Gin-Flasche, William Grant & Sons. Der schottische Betrieb hat seine Hauptniederlassung bereits nach Dublin verlagert.

Barnier, der Beschenkte, bedankte sich unterdessen höflichst. Vor allem freute er sich offenbar über die Orangenmarmelade mit aufgedrucktem EU-Bio-Siegel und über den Cheddarkäse aus Dorset, der das Privileg einer EU-geschützten Herkunftsbezeichnung genießt.