UNTERM STRICH: Rechtzeitig an Ostern denken!

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Fr, 22. Dezember 2017

Kolumnen (Sonstige)

Das Osterei hat auch an Weihnachten Konjunktur / Von Alexander Dick.

Ein Bekannter hat uns mal erzählt, dass er als Antiquitätenhändler an Heiligabend Vormittag immer seine besten Umsätze machte. Da kamen all jene Kunden, die noch ein eiliges Präsent für die Bescherung suchten und dann bei Schmuck & Co fündig wurden. Last-Minute-Geschenke an Weihnachten haben Tradition. Wir hätten da auch noch einen passenden Vorschlag. Wie wär’s denn mit Ostereiern?

Das Museum Schloss Fürstenberg in Fürstenberg – nicht zu verwechseln mit dem Schloss der Fürstenbergs in Donaueschingen – machte am Donnerstag, 21. Dezember, bereits auf seinen Ostereiermarkt aufmerksam. Zitat: "Hier präsentieren die besten Künstler aus dem In- und Ausland ihre ausgefallenen und einzigartigen Ei-Kunstwerke und verraten Tipps und Tricks rund um die perfekte Osterdekoration … Das Eventwochenende rund ums kunstvoll gestaltete Ei findet bereits am 17. und 18. Februar 2018 statt."

Das ist die Information, die wir kurz vor Weihnachten keinem vorenthalten wollen. Denn der Status des Ostereis in der Gesellschaft ist in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Wir erinnern uns noch an Zeiten, in denen man am Karsamstag Ostereier färbte, die der Osterhase zum Ostersonntag in Nestern versteckte. Später waren dann die Paletten mit bunten Ostereiern bereits vom Aschermittwoch an in den Lebensmittelmärkten verfügbar. Heute, welches Glück, hat das bunt gefärbte Ei seinen dauerhaften Platz in Supermarkt und Gesellschaft gefunden. Da ist es doch nur konsequent, dass an Weihnachten keine Ausnahme gemacht wird.

Nun hat die Sache mit dem Museum Fürstenberg und seiner Porzellaneierpräsentation einen winzigen Haken: Sie findet erst im Februar 2018 statt. Für das Weihnachtsfest in einem Jahr könnte man sich dann allerdings schon mal eindecken. Und wer möchte, kann sich für Ostern ein paar bunte Christbaumkugeln sichern. Irgendein kunsthandwerklicher Markt in der Passionszeit wird sie sicher schon feilbieten.