UNTERM STRICH: Sushi aus der Bazooka

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Mi, 22. November 2017

Kolumnen (Sonstige)

Werbe-Algorithmen im Netz sind mächtige Folterinstrumente / Von Katja Bauer.

Bald wird die Menschheit soweit sein, dass jeder standardmäßig immer im Internet ist – via Brille, Linse oder Implantat, wer weiß das schon. Irgendwann wird dann der Werbe-Algorithmus vermutlich zum mächtigen Folterinstrument. Wenn man Pech hat, kann einem das jetzt schon bei Google oder Facebook passieren. Stichwort: Erdbeerentstieler.

Manche Leute kochen ja sehr gerne. Mit dem Verb kochen meine ich persönlich: Dinge gegebenenfalls auf einem Brett mit einem Messer zerteilen, gegebenenfalls würzen, in einen Topf oder eine Pfanne geben, mit Kräutern und Gewürzen aromatisieren, mit Fett oder in einer Flüssigkeit erhitzen und garen.

Wer das und nicht die Drehbewegung am Mikrowellenregler, das Aufreißen einer Tiefkühlmahlzeit oder die Befüllung beispielsweise des Thermomix darunter versteht, der sollte niemals, wirklich niemals im Netz einen schmiedeeisernen Topf, einen wunderbaren Langpfeffer oder einen Backofenhandschuh bestellen. Der Pfeffer ist wahrscheinlich unschuldig. Wahrscheinlich war es der Backofenhandschuh. Kein Wunder. Er besteht aus einem Material, mit dem man mühelos das Tor zur Hölle öffnen kann.

Seit dem Handschuhkauf quält mich das Netz. Mehrere Anbieter für Küchenzubehör haben es auf mich abgesehen: Pfannen für Spiegelei in Herzform, Toaster mit Motivröstung (Darth Vader oder Donald Duck) oder Zuckerwattemaschinen schlägt der Algorithmus mir vor.

Schlimmer sind die Werkzeuge zur Erleichterung komplexer Küchentätigkeiten, die vorzugsweise einmal pro Saison oder nie vorgenommen werden. Eine Lochplatte aus Silikon zum Formen der Frühstückspancakes war es gestern. Ein Melonenschneider am Tag zuvor. Weil man Melonen nicht mit dem Messer schneiden kann. So wie Kiwis, weshalb man einen Kiwischneider braucht. Und einen Kartoffeltwister. Und eben den Erdbeerenentstieler. Gerade wurde mir eine Sushibazooka vorgeschlagen. Die Folterer rüsten auf.