Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 13.09.2012

UNTERM STRICH: Fortpflanzungsfreudige Lehrer

UNTERM STRICH: Fortpflanzungsfreudige Lehrer

Immer mehr Pädagoginnen werden schwanger / Von Bettina Wieselmann. Mehr

Montag, 10.09.2012

Samstag, 08.09.2012

UNTERM STRICH: Urlaub? Total überbewertet

UNTERM STRICH: Urlaub? Total überbewertet

Die Sommerferien sind vorbei, das Erlebte ist Geschichte / Von Stefan Zahler. Mehr


ÜBRIGENS: Name gekürzt

Wir Journalisten lassen uns gern mal vom Ausdrucksstil unsere Gesprächspartner anstecken. Nach der Pressekonferenz mit dem Staatsanwalt schreiben wir zum Beispiel ellenlange Schachtelsätze, nach dem Interview mit einem Polizisten hagelt es ... Mehr


GEISTESBLITZE: Fliegender Physiker

Der erste Looping

GEISTESBLITZE: Fliegender Physiker

Was die einen Vorgesetzten feiern, ist für andere Chefs verwerflich. Das muss auch der russische Militärpilot Pjotr Nikolajewitsch Nesterow vor 99 Jahren erfahren. Er ist am 9. September 1913 der wagemutige Erste, der mit seinem Flugzeug einen ... Mehr


Stilfrage: Finger weg vom Kelch

Stilfrage: Finger weg vom Kelch

Wie hält man sein Glas korrekt? In Deutschland gehört es zum kleinen Einmaleins der Tischmanieren, dass ein Glas mit Stiel am selbigem zu halten sei: Drei Finger umfassen ihn unmittelbar unterhalb des Kelches eines Sekt-, Wein- oder ... Mehr


E-MAIL: Das war irgendwie ungewohnt...

An den Kundenservice-Mitarbeiter meines Mobilfunkanbieters

E-MAIL: Das war irgendwie ungewohnt...

Guten Tag werter Herr, dessen Namen ich mir bedauerlicherweise nicht gemerkt habe. Ich dachte, ich melde mich auf diesem Weg nochmal, nachdem ich unser Gespräch von neulich ein bisschen habe sacken lassen. Sie erinnern sich vielleicht: Sie haben ... Mehr


LUEGINSLAND: Was hesch gsait?

Des isch dabbig. Wenn der ebbis durch dei Schädel denkt un des willsch sage. Un grad wie s Muul ufmachsch, waisch s nimmi. Rätselsch vor di hi: Was hab i jetz au welle sage? Dei Lisbeth im Zimmer nebedra het ghört, de musch ebbis gsagt ha. Un ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum schmeckt Orangensaft nach dem Zähneputzen bitter?

Warum schmeckt Orangensaft nach dem Zähneputzen bitter? Ein mögliches Szenario beschreibt Hans Steinhart, emeritierter Professor für Lebensmittelchemie aus Hamburg, so: "Zahnpasta enthält Menthol und Gerbstoffe - Substanzen, die vorübergehend die ... Mehr


IST JA ’N DING

IST JA ’N DING

Entdecke den Rockstar in dir In jedem von uns steckt ein Rockstar, und irgendwann will der raus. Wir denken da nicht an die immer etwas peinlichen Luftgitarrenauftritte, sondern an richtigen Sound. Wah-Wah! Da man nie weiß, wann es so weit ... Mehr

Mittwoch, 05.09.2012

UNTERM STRICH: Auf den letzten Drücker

UNTERM STRICH: Auf den letzten Drücker

Landesminister und die liebe Ferienzeit / Von Andreas Böhme. Mehr

Dienstag, 04.09.2012

UNTERM STRICH: Nicht nur Risse im Gebälk

UNTERM STRICH: Nicht nur Risse im Gebälk

EU-Kritiker sehen Schäden am Brüsseler Plenarsaal symbolisch / Von Daniela Weingärtner. Mehr


Zwei Generationen, zwei Weltanschauungen

BZ-GASTBEITRAG: Iwan Schalaginow über das Pussy-Riot-Urteil und warum es Russland in zwei Lager geteilt hat. Mehr

Montag, 03.09.2012

UNTERM STRICH: Stillstand an der Zahlstelle

UNTERM STRICH: Stillstand an der Zahlstelle

Bund und Maut-Betreiber streiten sich weiter um Milliarden / Von Franz Schmider. Mehr


Die Ehe und der Autokauf

Moment mal!

Die Ehe und der Autokauf

Von Peter Disch. Mehr

Samstag, 01.09.2012

DAS LETZTE WORT: Wozu das Zeug?

Martin Halters Sprachkritik

DAS LETZTE WORT: Wozu das Zeug?

Ohne die Endsilbe -zeug wären wir total aufgeschmissen. Spiel-, Feuer-, Werk-, Bade-, Bett-, Flick-, Lumpen-, Turnzeug: Zeug ist das Multifunktionswort für "eine Gesamtheit von Dingen, die im Hinblick auf etwas Bestimmtes gebraucht werden" ... Mehr


GRENZGÄNGER: "Wir werden uns nicht langweilen"

Martin Graff über ein geheimes Gipfeltreffen in den Vogesen

GRENZGÄNGER: "Wir werden uns nicht langweilen"

Endlich hat es Oma Caroline geschafft, elle a réussi à organiser une rencontre secrète entre Angela et François in den Vogesen. Die Medien zu überlisten, est de plus en plus difficile. Angela war eine Stunde früher als François in Soultzeren. ... Mehr


LUEGINSLAND: Summerlied

Diämol isch e gleini Pilgerschar dr Kultband Fisherman's Fall hinterhär zoge - bis zum "Festival Summerlied" uf Ohlungen im unterschte Unterelsass. D Fäns hän natiirlig gwisst, was fir e Dialäkt-Vulkan-Üsbruch uf sie wartet, schad numme, ass s ... Mehr


San Franciscos Cable Cars

GEISTESBLITZE: Erd-Seil-Bahn mit Klaue

Manche Erfindungen sind so verrückt, dass sie weltberühmt werden. Selbst wenn sie total unpraktisch sind. Zum Beispiel die Cable Cars in San Francisco. Andrew Smith Hallidie träumte von Bahnen, die durch die Straßen von San Francisco fahren - wie ... Mehr


ÜBRIGENS: Gewinnoptimiert

ÜBRIGENS: Gewinnoptimiert

"Ich will Ihr Auto kaufen" - wer hat nicht schon einmal so ein buntes Visitenkärtle an den Türgriff seines Autos geklemmt gefunden. Meist werben darauf irgendwelche ominösen Gebrauchtwagenhändler mit schlecht zu merkenden Handynummern um die ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum wellt sich nasses Papier?

"Papier besteht aus Fasern, die aus Holz isoliert wurden. Diese bilden eine wirre Netzwerkstruktur mit dichteren und lockereren Bereichen", erklärt der Papierspezialist Erich Gruber. Wird Papier nass, quellen diese Cellulosefasern. Da sie aber ... Mehr


IST JA ’N DING

IST JA ’N DING

Alien im Wohnzimmer Die große Zeit der Sternschnuppen ist schon wieder vorbei. Und jetzt? Jetzt stellen wir uns schon mal auf den Herbsthimmel und die längeren Nächte ein. Das Zimmer-Planetarium von Segatoys wäre eine Alternative. Da kann man ... Mehr

Dienstag, 28.08.2012

UNTERM STRICH: Das Phänomen Schwarzgolfer

UNTERM STRICH: Das Phänomen Schwarzgolfer

Platzgebühr-Prellen ist Schwarzfahren für Wohlhabende / Von Martina Philipp. Mehr

Montag, 27.08.2012

UNTERM STRICH: Gerücht mit Bindestrich

UNTERM STRICH: Gerücht mit Bindestrich

Das Sommerloch ist auch nicht mehr, was es einmal war / Von Frank Thomas Uhrig. Mehr