PRESSESTIMMEN

afp

Von afp

Sa, 22. Dezember 2018

Pressestimmen

Populistische Forderung

Die "Neue Osnabrücker Zeitung" zum Sprechstundenstreit:
"Die Forderung der gesetzlichen Krankenkassen ist schlicht populistisch. Wenn Ärzte am Mittwoch- oder Freitagmittag ihre Praxen abschließen, gehen sie in den seltensten Fällen auf den Golfplatz. Das sind überholte Vorurteile (...). Zwar mag das bei Fachärzten in Einzelfällen so sein, aber bei den völlig überlasteten Allgemeinmedizinern sieht die Lage ganz anders aus. Viele machen an den Nachmittagen Krankenbesuche oder sitzen an überbordenden Dokumentationen, lesen Befunde und schreiben Arztbriefe."

Putin ernst nehmen

Die "Frankfurter Rundschau" über Russlands Präsidenten:
"Man kann sich über Wladimir Putins jährliche Pressekonferenz lustig machen. (...) Man kann und sollte Putins Auftritt aber auch ernst nehmen. Doch dann vergeht einem das Lachen. Denn mit einem Zahlenfeuerwerk lässt er sein Land in bunten Farben erstrahlen, lässt aber die vielen Probleme unerwähnt: Die Nachteile einer gelenkten Demokratie, die Rückstände in vielen Bereichen der russischen Gesellschaft und vieles mehr.(...)"