Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. August 2017

PRESSESTIMMEN

Auf der Gefühlsebene

Die "Schwäbische Zeitung" (Ravensburg) zu Umgang mit dem am Schluchsee getöten Wolf:

"In diesem Zusammenhang wird ein zentrales Problem beim Umgang mit dem Wolf deutlich: Gespräche über ihn verlagern sich rasch auf die Gefühlsebene. So sieht mancher Öko-Vertreter im Wolf ein umweltpolitisches Kuscheltier. Auf der anderen Seite des Streit-Sektors stehen jene, für die nur ein toter Wolf ein guter Wolf ist. Verloren geht bei diesen Extrempositionen ein gelassener Blick auf die Entwicklung. Schön, wenn der Wolf wieder kommt. Nehmen seine Bestände jedoch überhand oder entstehen ernste Probleme, muss der Griff zur Büchse akzeptiert sein."

Düstere Zwischenbilanz

Die "Braunschweiger Zeitung" schreibt zur Leichtathletik-WM:
"Vor dem Abschluss-Wochenende fällt die Zwischenbilanz düster aus. Die Kernsportart steckt in einem tiefgreifenden Umbruch. Die letzten Trümpfe müssen stechen. Sonst droht den Leichtathleten ein Desaster wie unlängst den Schwimmern bei ihrer WM – auch eine Kernsportart, auch eine im Umbruch."

Werbung

Autor: dpa