Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

02. März 2012

Ein Bigamist im höchsten Staatsamt ist untragbar

Nach einem offenbar korrupten Bundespräsidenten wird uns nun ein von fast allen Parteien und Medien wegen seiner vermeintlich hehren Werte begeistert gehandelter Präsident zugemutet, der, wie erst jetzt bekannt wurde, mit einer Ehefrau und seit mehr als einem Jahrzehnt mit einer Zweitfrau lebt.

Ein Bundespräsident, der Bigamie hoffähig macht, ist für alle Frauen ein Schlag ins Gesicht und als Repräsentant untragbar.

Werbung

Autor: Bärbel Schulze-Scholz, Freiburg