Europa

Es drohen brachialer Egoismus, Verrohung

Hubert Albrecht

Von Hubert Albrecht (Gundelfingen)

Mo, 21. Januar 2019

Leserbriefe

Zu: "Von unheimlicher Aktualität", Beitrag von Bettina Schulte (Kultur, 15. Januar)

Wer Stefan Zweig und sein Werk kennt, weiß um die Verzweiflung dieses "Menschenkenners" angesichts des aufziehenden NS-Meinungs- und Politikterrors. Dasselbe blüht uns heute, wenn ich zum Beispiel die TV-Sendung "Hart aber fair" richtig einschätze. Statt Solidarität, Gemeinsinn, Toleranz und Kompromissfähigkeit einer gesamteuropäischen Gesellschaft drohen uns brachialer Egoismus, Verrohung, Diffamierung und Gewalt. Man sollte die Aussagen des Politikers und Wirtschafters und dagegen die der Frau von Storch (AfD) gedruckt verbreiten. Dann kann niemand mehr sagen: Das habe ich nicht vorher gewusst. Arme Kinder, armes Europa, armes Deutschland!Hubert Albrecht, Gundelfingen