Bereitschaftspotential

Es wurde in Freiburg entdeckt

Prof. Dr. Dr. Lüder Deecke

Von Prof. Dr. Dr. Lüder Deecke (Wien)

Fr, 18. Januar 2019

Leserbriefe

Zu: "Sieben Sekunden", Beitrag von Anita Rüffer (Magazin, 15. Dezember)

Die Autorin war offenbar der Meinung, dass die Bezeichnung Bereitschaftspotential von Benjamin Libet stammt. Das Bereitschaftspotential ist aber in Freiburg entdeckt worden, und zwar von Hans Helmut Kornhuber, meinem Mentor (1928-2009), und Lüder Deecke (meine Wenigkeit). Die entsprechende Publikation von 1965 trägt die Bezeichnung Bereitschaftspotential bereits im Titel: "Hirnpotentialänderungen bei Willkürbewegungen und passiven Bewegungen des Menschen. Bereitschaftspotential und reafferente Potentiale" in Pflügers Archiv 284 (1965).Prof. Dr. Dr. Lüder Deecke, Wien