Terrorgedenken

Merkel zeigt kein ehrliches Mitgefühl

Klaus Tempel, Rheinfelden

Von Klaus Tempel & Rheinfelden

Sa, 30. Dezember 2017

Leserbriefe

Zu: "Merkel zeigt Mitgefühl", Agenturbeitrag (Politik, 19. Dezember):

Frau Merkel zeigt kein ehrliches Mitgefühl. Im Kanzleramt empfängt sie jetzt ein Jahr nach dem Anschlag. Ich glaube Frau Merkel hat gemerkt, oder andere haben sie darauf hingewiesen, dass die Enttäuschung der Menschen immer lauter geworden ist.

Die Kanzlerin ist mitverantwortlich, dass dieser Amri diesen Anschlag durchführen konnte. Er konnte in ganz Europa hin und her reisen, ohne Kontrolle. Sie ist auch mitverantwortlich dafür, dass Verbrecherbanden, Autoschieber, illegale Prostitution sich ungehindert in Europa ausbreiten können. Diese zwölf Toten vom Breitscheid-Platz hätten noch leben können. Mitgefühl hätte Frau Merkel gleich nach dem Anschlag zeigen können, aber dazu ist sie wohl nicht in der Lage. Klaus Tempel, Rheinfelden