Jagd

Notwendige Regulierung des Wildschweinbestands

Dr. Helmut Mett, Neuenburg

Von Dr. Helmut Mett & Neuenburg

Di, 02. Januar 2018

Leserbriefe

Zu: "Bei Menschen nennt man das schlicht Notwehr", Zuschrift von Matthias Stich, (Forum, 15. Dezember):
Wie Herr Stich richtig bemerkt, haben Wildschweine in unseren Breiten keine natürlichen Feinde, außer den nicht gerade häufigen Wölfen. Das ist einer der Gründe, weswegen ihre Zahl ständig zunimmt. Ohne Bejagung wäre das wohl ein noch größeres Problem für die Landwirte. Es liegt mir fern, die Jäger pauschal in Schutz zu nehmen. Aber es gibt sicher sehr viele Jagdberechtigte, ohne die eine notwendige Regulierung des Wildschweinbestands nicht zu erreichen wäre. Dr. Helmut Mett, Neuenburg