Ttip

Unsere Politiker sollten ihre Hausaufgaben machen

Heiner Albrecht, Freiburg

Von Heiner Albrecht & Freiburg

Mi, 19. November 2014

Leserbriefe

Zu: "Freihandelsabkommen – Gabriels Zwickmühle", Tagesspiegel von Roland Pichler (Politik, 11. November):

Immer wieder werden der wirtschaftliche Aufschwung und Vorteil der TTIP und Ceta von den Politikern beschworen. Jeder Bürger kann sich täglich davon überzeugen, wie Großkonzerne tatsächlich agieren – wenn man sie lässt. An den Tankstellen variieren die Benzinpreise trotz laufend sinkender Rohölkosten täglich und stündlich um bis zu zehn Prozent und mehr. Diese "Erpressung" kostet uns Bürger Milliarden – zusätzlich zu den nicht versteuerten Gewinnen.

Die sogenannten unparteiischen und anonymen Schiedsgerichte haben in der Vergangenheit immer zugunsten der Wirtschaft entschieden, selbst gegen Staaten und Regierungen. Warum wird das nirgendwo offen gelegt? Unsere Politiker sollten erst einmal hier ihre Hausaufgaben machen.