Verschwendung

Warum nicht einen Seniorenteller bestellen?

Luise Teubner

Von Luise Teubner (Friesenheim)

Fr, 18. Januar 2019

Leserbriefe

Zu: "Gemeinsam gegen die Verschwendung", von Jelka Louisa Beule (Wirtschaft, 4. Januar)

Zwei Ideen, damit Lebensmittel gar nicht erst entsorgt werden müssen: In einer Reha-Klinik konnte ich im vergangenen Jahr auf dem Wochenspeiseplan "eine halbe Portion" angeben. Das wäre doch ein guter Tipp für andere oder sogar alle Kliniken. Außerdem: In noch zu wenigen Restaurants kann man den etwas betulich benannten Seniorenteller bestellen. Warum nicht überall? Luise Teubner, Friesenheim