Zur Navigation Zum Artikel

Freitag, 11.03.2016

Dieses Rechtsverständnis ist nicht zu dulden

Zu: "Vernichtung des Deutschen Volkes", Beitrag von Sebastian Kaiser und Manfred Dürbeck (Land und Region, 2. März): Mehr


LESER FRAGEN – DIE BZ ANTWORTET: Der Autor hat wohl einen Polterer erwartet

Bericht über CDU-Wahlkampf

LESER FRAGEN – DIE BZ ANTWORTET: Der Autor hat wohl einen Polterer erwartet

Zu: "Eine Ohrfeige für Guido Wolf", Beitrag von Thomas Fricker (Politik, 5. März): Mehr


Grünen-Politiker Beck

Kein Vorbild für unsere Jugend

Zu: "Politik und Sucht – Der Fall des Volker Beck", Leitartikel von Thomas Fricker (Politik, 4. März): Mehr


Ivo Gönners Abschied

Jetzt bin ich doch neidisch

Zu: "Wo dein Platz, Genosse, ist", Beitrag von Hans-Uli Thierer (Die dritte Seite, 26. Februar): Mehr

Mittwoch, 09.03.2016

Wintersport

Mit den Schätzen unserer Landschaft lassen sich Erholungssuchende in den Schwarzwald locken

Zu: "Gletscher für alle?", Beitrag von Andreas Strepenick (Sport, 20. Februar): Mehr


Ich habe da ein Konzept erkannt

Als ein Mensch, der Musik liebt, die Matthäus-Passion selbst mitgesungen hat und seit vielen Jahren mit Interesse Rezensionen von Herrn Adam liest, fühle ich mich diesmal zu einer eigenen Beurteilung regelrecht aufgestachelt. Noch nie habe ich ... Mehr


Sitzenbleiber

Nachdenken schadet auch im Wahlkampf nicht

Zu: "Immer mehr Sitzenbleiber – CDU kritisiert Bildungspolitik", Agenturbeitrag (Land und Region, 23. Februar): Mehr


Tempolimit

Freiburg könnte eine Vorreiterrolle übernehmen

Zu: "Schneller zu Tempo 30" und "Spielraum für Vernunft", Beitrag und Tagesspiegel von Franz Schmider (Politik, 18. Februar): Mehr


Bachs Matthäus-Passion

Mein Ohr hat mich wohl in die Irre geführt

Zu: "Donner, Blitz – und Bach", Beitrag von Johannes Adam (Kultur, 1. März): Mehr


Mindestlohn

Unsere Gesetze sind nicht flexibel genug

Zu: "Dieser Verteilungskampf nützt niemandem", Beitrag von Ronny Gert Bürckholdt (Politik, 16. Februar): Mehr


Gehirn

Und sie wollten sein wie Gott...

Zu: "Wir sind, was unser Gehirn ist", BZ-Interview mit dem Neurochirurgen Henry Marsh von Frederik Jötten (Gesund Leben, 22. Februar): Mehr

Samstag, 05.03.2016

Ausländerfeinde scheitern an sich selbst

Ausländerfeinde scheitern an sich selbst

Ein Mensch, der hasst und aus Eigensucht wütet, scheitert an sich selbst. Der Diskurs mit Ausländerfeinden ist und bleibt sinnlos, denn es sind gerade diejenigen fremdenfeindlich, die die Gesellschaft als Ganzes nie erfassen können. Sie haben ein ... Mehr


Entsorgung des Atommülls

Das Verursacherprinzip gerät wieder unter die Räder

Zu: "Am Ende steht der Staat gerade", Beitrag von André Stahl und Tim Braune (Wirtschaft, 23. Februar): Mehr


Wieder einmal macht die Polizei die Täter zu Opfern

Der Chemnitzer Polizeipräsident Roßmann rechtfertigt das Herauszerren eines verängstigten Jungen aus dem Flüchtlingsbus in Clausnitz mit angeblichen Provokationen des Wir-sind-das-Volk-Mobs durch Flüchtlinge und der Behauptung, dass Flüchtlinge ... Mehr


Ich schäme mich für meine Landsleute

Nachdem ich wieder eine Schlagzeile wegen eines Feuers in einer zukünftigen Flüchtlingsunterkunft las, packte mich die Wut und Verzweiflung über so viel Dummheit und Egoismus. Wie viele Menschen sind aus der DDR geflohen, obwohl keine ... Mehr


Fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge

Zum Glück gibt es in Sachsen nicht nur rechten Mob

Zu: "Zur Schau gestellter Ausländerhass", Beitrag von Bernhard Honnigfort (Politik, 22. Februar): Mehr


Elternunterhalt

Höchste Zeit, dieses Ungleichgewicht abzuschaffen

Zu: "Die Eltern unterhalten", Beitrag von Dorothee Soboll (Clever Leben, 27. Februar): Mehr


Gabriel wird zum Totengräber der SPD

Die SPD wundert sich, dass sie immer mehr Wähler verliert. Von ihren Werten, die sie einmal vertreten hat, ist sie heute immer weiter entfernt, und mit einer Führungsperson und Wirtschaftsminister Gabriel wird sich daran auch nichts ändern. ... Mehr


Deutsche Rüstungsexporte

Wir haben nichts gelernt

Zu: "Rüstungsexporte auf Rekordniveau", Beitrag von Thomas Maron (Politik, 20. Februar): Mehr


Politik und Behörden geben Anlass zur Sorge

Es ist mir ein Rätsel, warum 30 Polizisten in Clausnitz vier Stunden lang einen Mob von 100 Menschen nicht in den Griff bekommen. Das wirft unangenehme Fragen auf! Solche Vorkommnisse sind Anlass zu großer Sorge für viele Menschen hier im Land. ... Mehr


Oettinger versus Petry

Nicht zu fassen: Jetzt wird auch noch beleidigt

Zu: "Dieser Ausspruch verdient die Note 1+", Zuschrift von Wolf-D. Klaiber (Forum, 27. Februar): Mehr

Freitag, 04.03.2016

Ist das nun Realismus oder Wunschdenken?

Erzbischof Burger geht mit klarer christlicher Haltung, aber doch sehr nachdenklich auf die Problematik der Flüchtlingskrise ein. Das Beste scheint ihm die Bekämpfung der Fluchtursachen, insbesondere die Beendigung von Bürgerkriegen zu sein. Dies ... Mehr


Landtagswahl in Baden-Württemberg

Die Koalitionsbildung vor dem Hintergrund der Positionen wird spannend

Zu: "Aus bunten Klebezetteln wird der Wahl-O-Mat", Beitrag von Dorothee Soboll (Land und Region, 20. Februar): Mehr


Erzbischof Burger zur Flüchtlingskrise

Bei der Lektüre der Verfassung drückt er ein Auge zu

Zu: "Für die Menschen, die in Not sind, da sein", BZ-Interview mit dem Freiburger Erzbischof Stephan Burger von Sebastian Kaiser (Land und Region, 17. Februar): Mehr


Die Wahrheit steht beim Streben um die Macht nicht so im Vordergrund

Zu: "Nein zu Grün-Rot-Gelb", Beitrag von Bettina Wieselmann (Land und Region, 22. Februar): Mehr