Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 02.07.2014

Kohlekraftwerke

Die gravierenden Schwächen der Photovoltaik werden verschwiegen

Zu: "Als Direktor des Fraunhofer-Instituts sollte er das wissen", Zuschrift von Prof. Dr. Helmut Alt (Forum, 18. Juni): Mehr


Fussball

Ein bayrischer Sprachcomputer bietet die Antwort

Zu: "Schlammschlacht beim Fußballbund", Beitrag von Andreas Strepenick und Agentur (Sport, 16. Juni): Mehr


Treueeid

Das Konkordat außer Kraft setzen!

Zu: "Was soll dieser Treueeid?", Beitrag von Andreas Böhme (Land und Region, 25. Juni): Mehr


Schwarzwald

"Kalt" kann auch Wald bedeuten

Zu: "Kalt hat in diesem Zusammenhang nichts mit Temperatur zu tun", Zuschrift von Paul Richter (Forum, 18. Juni): Mehr


Solarstrom

Das ist nicht das Ende der Zumutungen

Zu: "Solarstrom wird unattraktiver", Beitrag von Jörg Buteweg (Wirtschaft, 12. Juni): Mehr


Der Schiedsrichter hat den schwersten Job

Zu: "Her mit dem Videobeweis", Einwurf von Michael Dörfler (Sport, 14. Juni): Mehr


Windkraft

Wollen wir endlich die Energiewende?

Zu: "Versorger will mehr Windräder bauen", Beitrag von Manfred Dürbeck (Wirtschaft, 27. Juni): Mehr


Nicht alle sind Deutschland

Zu: "Wunderbare Erinnerungen", Agenturbeitrag (Sport, 22. Juni): Mehr


Feldberger Hof

Sie hört in den 30er Jahren auf

Zu: "Nur Mut, es wird schon gehen", Beitrag von Heidi Knoblich (Kultur, 26. Juni): Mehr


Der Herr Professor hat was vergessen

Der gute Herr Professor hat vergessen zu erwähnen, dass er sein Geld als Mitarbeiter der RWE verdient, bei einem der vier großen Stromkonzerne, ein Oligopol, das mit allen Mitteln um die Erhaltung der Marktmacht kämpft. Dazu empfehle ich Claudia ... Mehr


Fracking

In Amerika sind Brunnen bereits belastet

Zu: "Fracking breitet sich aus", Agenturbeitrag (Wirtschaft, 18. Juni): Mehr

Dienstag, 01.07.2014

Edward Snowden

Ihn als Verfolgten zu präsentieren, käme einem Affront gleich

Zu: "Er ist nicht allein", Beitrag von Julia Prosinger (Die dritte Seite, 20. Juni): Mehr


Atomuhr

Welche Zeit ist richtig?

Zu: "Stehen geblieben", Beitrag von Bernhard Honnigfort (Die dritte Seite, 21. Juni): Mehr


Stabilitätspakt

Das könnte auch die Reicheren treffen

Zu: "Gabriel und der Stabilitätspakt – Vor dem Karren der Südländer", Tagesspiegel von Roland Pichler (Politik, 20. Juni): Mehr


Auto

Viele verzichten auf den Vorcheck

Zu: "Mängellisten werden länger", Agenturbeitrag (BZ-Auto, 7. Juni): Mehr


Krankenkassen

Der Gang zum Hausarzt lohnt sich

Zu: "Mit Beschwerden sollte man zum Hausarzt gehen", Zuschrift von Dr. Peter Mathieu (Forum, 18. Juni): Mehr


Israel

Solche Zustände gab es nicht mal zu den schlimmsten Apartheidzeiten

Zu: "Drei Schüler entführt – Israel beschuldigt die Hamas", Agenturbeitrag (Politik, 16. Juni): Mehr


Europäische Union

So wird das Parlament zu einer Lachnummer

Zu: "Schulz soll Präsident bleiben", Agenturbeitrag (Politik, 21. Juni): Mehr


Schlösser

Warum unternimmt Paris nichts dagegen?

Zu: "Die Last der Liebesschwüre", Unterm Strich von Stefan Hupka (Politik, 11. Juni): Mehr


Fussball-WM

Vielleicht sollte man den Text umschreiben

Zu: "Nutzlos verplemperte Minuten", Unterm Strich von Stefan Hupka (Politik, 17. Juni): Mehr


Polen

Der Autor sollte den Papst lesen

Zu: "So lieben die Polen", Beitrag von Ulrich Krökel (Aus aller Welt, 16. Juni): Mehr

Freitag, 27.06.2014

Er ist ein guter Hirte und wird es auch als neuer Erzbischof sein

Der BZ-Artikel ist leider nicht gründlich recherchiert oder zumindest unvollständig. So fehlt der wesentliche Hinweis, dass nach dem Badischen Konkordat nicht nur das Domkapitel bei Eintritt der Vakanz des erzbischöflichen Stuhles zu Freiburg dem ... Mehr


Der Papst hat Erzbischof Robert Zollitsch keineswegs degradiert

Die Ernennung von Erzbischof Zollitsch zum apostolischen Administrator bedeutet keine Degradierung für diesen, wie Kiefer schreibt, sondern vielmehr eine Wertschätzung. Das Rücktrittsangebot von Erzbischof Zollitsch hat der Papst nicht einfach ... Mehr


So wird Kirche sich nicht zum Guten wandeln

Zu: "Zollitsch sorgt sich um Gottesdienstbesuch", Beitrag von Sebastian Kaiser (Land und Region, 21. Juni): Mehr


Es gilt das Prinzip der Geheimhaltung

Herr Kiefer spekuliert in seinem Artikel darüber, wer auf welcher Liste stand. Weshalb? Die Weihbischöfe und Domkapitulare, die an der Bischofswahl teilnehmen, sind zur Geheimhaltung verpflichtet. Das hat seinen Grund. Der neue Erzbischof Stephan ... Mehr