Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 05.04.2014

Swr-Orchester

Die BZ ist vorbildlich in der Berichterstattung

Zu: "Ich habe nie von Reduzieren gesprochen", Zuschrift von Kurt Beck und Anmerkung der Redaktion dazu (Forum, 26. März): Mehr


Suizid

Wo bleibt die Anteilnahme?

Zu: "Zugverkehr lahmgelegt", Beitrag von Daniel Weber (Land und Region, 25. März): Mehr

Freitag, 04.04.2014

Martin Heidegger

Kein Einzelfall in der Riege großer Geister

Zu: "Der verblendete Prophet", Beitrag von Rainer Marten (Magazin, 22. März): Mehr


Barbara Scheel

Wenn der Bettler aufs Ross kommt

Zu: "Barbara Scheel sorgt für Eklat", Beitrag von Joachim Röderer (Land und Region, 29. März): Mehr


Landtagswahl

Das wäre ein Schritt zu mehr Freiheit

Zu: "Guido Wolf ziert sich noch", Beitrag von Andreas Böhme (Land und Region, 24. März): Mehr


Energiewende

Die Subventionen sollte man auslaufen lassen

Zu: "EU schont deutsche Firmen", Beitrag von Roland Pichler und Ronny Gert Bürckholdt (Wirtschaft, 19. März): Mehr


Benehmen ist Glückssache

Es ist empörend, wie sich diese Frau des Ex-Bundespräsidenten benimmt. Soll das denn Bildung beziehungsweise gutes Benehmen sein? So verhält sich kein gebildeter Mensch. Wo hat sie so etwas gelernt? Frau Scheel vergisst, dass alle ... Mehr


Diese Frau ist nicht wichtig

Frau Scheel mag da etwas in den Kopf gestiegen sein, sei es die Heirat, seien es ein paar Getränke. Wichtig ist diese Frau nicht, und das ist gut so! Wichtig ist vielmehr und gar nicht gut, dass ehemalige Bundespräsidenten auf Lebenszeit mit ... Mehr


Mich interessieren die Konsequenzen

Das herrische Auftreten von Frau Scheel ist seit langem über die Grenzen von Bad Krozingen hinaus bekannt. Viel wichtiger ist der die Allgemeinheit betreffende Aspekt der für sie offenbar selbstverständlichen Benutzung des Dienstwagens ihres ... Mehr


Dürfen Steuergelder so missbraucht werden?

Wenn, wie das Bundespräsidialamt mitteilt, Frau Scheel gar nicht berechtigt war, die Staatskarosse nebst Fahrer für den Anlass in Anspruch zu nehmen, dann hoffe ich, dass sich fürs Allgemeinwohl einsetzende Beamte bemühen werden, die Kosten bei ... Mehr


Jetzt bekomme ich die Erklärung

Ich hatte nie ganz begriffen, was der Nach-Nachfolger von Herrn Scheel im Amt des Parteivorsitzenden der FDP eigentlich mit dem Begriff "spätrömische Dekadenz" ausdrücken wollte. Frau Scheel liefert mir die Erklärung. Mehr


Ein Mensch ohne Bodenhaftung

Wenn im alten Rom ein siegreicher Feldherr Einzug hielt, stand hinter ihm auf dem Streitwagen ein Staatssklave und hielt die goldene Eichenlaubkrone über dem Kopf des Triumphators. Seine wesentlich wichtigere Aufgabe aber bestand darin, dass der ... Mehr


Ukraine

Fußkranke haben wir in Europa genug

Zu: "USA und Europa rücken zusammen", Agenturbeitrag (Politik, 27. März): Mehr


Albert-KOnzert

War die Kritik schon vor dem Konzert verfasst?

Zu: "Romeo und Julia tanzen, und der Dirigent tanzt mit", Beitrag von Heinz W. Koch (Kultur, 24. März): Mehr


Helene Fischer

Das finde ich nicht akzeptabel

Zu: "Freie Sicht auf Omas Schlüpfer", Beitrag von Peter Disch (Kultur, 29. März): Mehr

Mittwoch, 02.04.2014

Nur weil jene böse sind, sind wir nicht gut

Bei Lichte betrachtet ist die jetzige Staatsführung der Ukraine eindeutig nicht legitim ins Amt gekommen, ob man das nun Putsch nennt oder sonst wie. Das ist uns, den Guten, jedoch egal, weil diese Führung unser Verbündeter ist. Russland jedoch ... Mehr


Russland wurde konsequent eingekreist und fühlt sich bedroht

Zu: "Der Westen isoliert Moskau", Agenturbeitrag (Politik, 21. März): Mehr


Es war der Westen, der die Situation mitzuverantworten hat

Zu: "Putins Rede – Ein Präsident will die Eiszeit", Tagesspiegel von Thomas Fricker, und "Wandel durch Entfremdung", Leitartikel von Thomas Hauser (Politik, 18./19. März): Mehr


Hilfen für die Ukraine sind zu hinterfragen

Wenn die Krim in der Lage war, mit russischer "Hilfe" eine angeblich echte Wahl zur Abspaltung in wenigen Tagen durchzuführen, dann sollte eine landesweite Wahl des Parlaments in der Ukraine innerhalb weniger Wochen ebenfalls möglich sein: Die ... Mehr


Die Mehrheit der Deutschen ist gegen Wirtschaftssanktionen

Zu: "Krim stimmt für Russland-Beitritt", Agenturbeitrag (Politik, 17. März): Mehr


Flügelschlagen und Geschnatter helfen nicht

Zu: "Der Westen und Russlands Machtpolitik – Von der Allmacht zur Ohnmacht?", Leitartikel von Dietmar Ostermann (Politik, 22. März): Mehr


Politik ist wie die Ehe, sie geht nur mit Rücksicht gut

Zu: "Putin rechnet mit dem Westen ab", Agenturbeitrag (Politik, 19. März): Mehr


Widerliche Hetze gegen Putin und Russland

Zu: "Wie Putin Völkerrecht liest", Beitrag von Elke Windisch (Politik, 14. März): Mehr


Die Menschen dort wollen nicht zur EU

Zu: "Krim-Referendum – Es gab keine Wahl", Tagesspiegel von Ulrich Krökel (Politik, 17. März): Mehr


Den größten Nutzen haben die USA

Zu: "Schärfere Sanktionen gegen Russland", Beitrag von Ronny Gert Bürckholdt und Agentur (Politik, 18. März): Mehr