Zur Navigation Zum Artikel

Freitag, 15.01.2016

Frauen werden täglich angemacht

Jetzt ist die Aufregung groß und, wie immer, ist die Polizei schuld. Die sind doch seit Jahren chronisch unterbesetzt. Von wegen Ausländer, da kann man nur lachen, es passiert tagtäglich, Frauen und Mädchen werden angemacht, bei Schützenfesten, ... Mehr


Wachen Sie endlich auf!

Die Vorfälle von Köln überraschen mich nicht. Vielmehr hat mich immer geschockt, dass man die Realität der Migrantenkriminalität zu verschleiern versucht hat. Es spricht ja schon Bände, dass man bei Berichten über Straftaten die Nationalität ... Mehr


Kenntnis des anderen ist da wichtig

Sie schreiben, dass eine Antwort schwierig zu finden sei, wie solche Situationen sich verhindern lassen. Durch Aufklärung, durch Kommunikation und Praxis und Konsequenzen! Vielleicht durch mehr persönliche Vorträge/Aufklärung, auch besonders von ... Mehr


Übergriffe in Köln

Hier zeigt sich Hilflosigkeit

Zu: "Wenn Frauen zu Freiwild werden", Beitrag von Johannes Nitschmann (Politik, 7. Januar): Mehr


Man sollte sich beim Staat Israel Rat holen

Zu: "Kölner Polizeichef muss gehen", Agenturbeitrag (Politik, 9. Januar): Mehr


Landrätin

Die Wiederwahl ist sehr bedenklich

Zu: "Wiederwahl mit Einbußen", Beitrag von Sebastian Wolfrum (Land und Region, 22. Dezember): Mehr


Gänswein

Die Meinung war eindeutig

Zu: "Gänswein verteidigt Tebartz-van Elst", Agenturbeitrag (Politik, 28. Dezember): Mehr

Mittwoch, 13.01.2016

Flüchtlinge

Das alles ist Rassismus, die bekannte Realität

Zu: "Erst Krieg, dann Zwangsehe – das Leid syrischer Flüchtlingsmädchen in Jordanien", Beitrag von Kristin Oeing (Die dritte Seite, 30. Dezember): Mehr


Wir können unsere Berührungsängste überwinden

Zu: "Fern der Heimat, allein ganz oben", Beitrag von Konstantin Görlich (Land und Region, 2. Januar): Mehr


Köln

Am nächsten Tag in den Flieger und ab nach Hause

Zu: "60 Anzeigen nach Übergriffen gegen Frauen – Entsetzen nach Vorfall in Köln", Agenturbeitrag (Politik, 5. Januar): Mehr


In diesem Fall ist Nächstenliebe gefragt

Zu: "Wir haben unsere Landsleute aufgenommen", Zuschrift von Josef Hollinger (Forum, 18. Dezember): Mehr


Sport

Das Problem ist bekannt

Zu: "Kuschelfußball in Schweden", Unterm Strich von Claus Zimmermann (Politik, 14. Dezember): Mehr


Silvester

Damals war jede Nacht Silvester

Zu: "Ab Mitternacht wird es laut", Beitrag von Dietmar Ostermann (Land und Region, 30. Dezember): Mehr


Asylrecht und Strafrecht müssen gekoppelt werden

Deutsche Polizisten haben in unserem Staat kaum Möglichkeiten, sich Respekt zu verschaffen bei Menschen, die in ihren Herkunftsländern ganz andere Polizeigewalt gewohnt waren. Solange das Asylrecht nicht an das Strafrecht gekoppelt und so ein ... Mehr


Wir werden uns noch die Äuglein reiben

Das, was in Köln passiert ist, ist erst der Anfang. Wir werden uns noch die Äuglein reiben, was noch alles passieren wird. Warum eigentlich stürzt dieses Land immer von einem Extrem ins andere? Die anderen europäischen Länder haben doch Recht mit ... Mehr


Eine unverfrorene Vorgehensweise

Zu: "Angemessene Entschädigung", Gastbeitrag von Robert Harsch (BZ Immobilien, 19. Dezember): Mehr


Dazu fällt mir nichts mehr ein

Es gibt Pressemitteilungen, die muss ich für mich ironisch kommentieren. Das Probefeuerwerk für traumatisierte Bürgerkriegsflüchtlinge allerdings schießt, um im Bild zu bleiben, den Vogel ab. Dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein. Bernd ... Mehr


Autorennen

Hier schaffen nur drastische Geldbußen Abhilfe

Zu: "Schweizer liefern sich Autorennen", BZ- und Agenturbeitrag (Land und Region, 28. Dezember): Mehr

Samstag, 09.01.2016

SPD-Parteitag

Die SPD betreibt Selbstdemontage

Zu: "Der entsetzte Parteitag", Beitrag von Karl-Heinz Fesenmeier (Die dritte Seite, 12. Dezember): Mehr


Bahn

Der Fahrgast kann sich schon über eine sichere Auskunft glücklich schätzen

Zu: "Die Zukunft der Bahn – Es braucht einen Macher", Kommentar von Wolfgang Mulke (Politik, 18. Dezember): Mehr


Das Einzige, was noch klappt, sind die jährlichen Preiserhöhungen

Von wegen - die Bahn will sich aus der Defensive kämpfen - das Einzige, was bei der Bundesbahn noch klappt, sind die jährlichen Preiserhöhungen und die häufigen Verspätungen. An die leeren Versprechungen glaubt doch schon lange kein ... Mehr


Mindestlohn

Der Mehrheit geht es vielleicht gut – auf Kosten einer Minderheit

Zu: "Mindestlohn ist bislang kein Jobkiller", Beitrag von Hannes Koch und dpa (Wirtschaft, 2. Januar): Mehr


TTIP

Das ist für uns sehr schädlich

Zu: "TTIP soll dieses Jahr fertig werden", Beitrag von Hanna Gersmann (Wirtschaft, 2. Januar): Mehr


Arzneimittel

Dieser Artikel schürt Verunsicherung

Zu: "Gut fürs Herz, aber schlecht fürs Hirn?", Beitrag von Jörg Zittlau (Gesund Leben, 7. Dezember): Mehr


Kei-Cars

Sind die Japaner klüger als wir?

Zu: "Big in Japan", Beitrag von Thomas Geiger (Auto und Mobiles, 24. Dezember): Mehr