Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 02.02.2011

Das Bewusstsein der Menschen wird falsch gelenkt

Ein bisschen populistisch, wie ich finde, stimmt die Autorin ein in den Chor derer, die sich über den "teuren" Photovoltaikstrom aufregen und nach Reduzierung oder gar Abschaffung der Einspeisevergütung für Photovoltaikstrom rufen. Klar, auf ... Mehr


Regenerative Energien

Über andere Subventionen regt sich keiner auf

Wie man Menschen manipulieren kann, ist aus der Diskussion über die Förderung von Solarstrom abzulesen. Plötzlich wird ein Thema von Politik und Medien gerne aufgegriffen. Ärgerlich vor allem ist in der Berichterstattung der Hinweis, dass die ... Mehr


Undank ist wieder mal der Welten Lohn

Bis jetzt hielt ich die BZ für eine seriöse Zeitung, aber nach Abdruck dieses Artikels wurde ich eines Besseren belehrt. Herr Soussan hat die Synagoge doch erst ins Leben gerufen und meines Wissens die ukrainischen Mitbürger willkommen geheißen ... Mehr


Leserbriefe

NEUJAHRSEMPFANG DER CDU Vielleicht sind das die Mutbürger Zu mehreren BZ-Artikeln über den CDU-Neujahrsempfang des Staatsministers Helmut Rau mit dem Ministerpräsidenten: Die Berichte der Badischen Zeitung über diese Veranstaltung ... Mehr

Samstag, 29.01.2011

Verteidigungsminister in der Kritik

Das hätte ein guter Kapitän nicht dulden dürfen

Kommandant Schatz und seine Stammtruppe sind tüchtige Seebären, ansonsten hätten sie das Kap Horn nicht im Sturm geschafft. Etwas raubeinige Kerle, die sich selbst viel abverlangen, wenn es um die Ehre der Mannschaft geht. Nur, diesen hohen ... Mehr


RTL-Dschungel-Camp

Teilnehmer gingen als Geisterbahn-Besatzung durch

Der Kommentator traf mit seinem Artikel den Nagel auf den Kopf. Bei den Teilnehmern jeder Staffel handelt es sich um Z-Promis wie Pleitiers, Großmäuler, Menschen mit stark ausgeprägtem Kleinhirn. Alle hätten ihren Lohn leichter als Stammbesatzung ... Mehr


Bis zur Klärung gilt die Unschuldsvermutung

Eine vortreffliche und hundert Prozent passende Karikatur. Während der Verteidigungsminister am Morgen noch schützend vor seinen Soldaten steht, werden diese am Nachmittag von ihm "gefeuert"! Entscheidungen nach Gutsherrenart oder auf Basis der ... Mehr


Deutsch-Französischer Jugendaustausch

Die Basisarbeit der Vermittler wird sich auszahlen

Die erfreuliche Erkenntnis für mich aus meinen Erfahrungen als grenzüberschreitend tätiger Berufs- und Studienberater: Die jungen Franzosen scheinen gegenüber den hiesigen Jugendlichen nachzuziehen. Sie entdecken Deutschland nicht nur als ... Mehr


Der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf her

Schon wieder kratzt eine Skandalreihe am Image des Verteidigungsministers und am Vertrauen der Bürger gegenüber dem Staat. Die Bundeswehr zeigt Kontinuität und das schon seit ihrer Gründung 1956. Die heutigen Skandale haben aber eine neue ... Mehr


Der Bürger will wissen, was ihn der Euro kostet

Auf die Frage folgt für Herrn Landmann zwangsläufig die Feststellung: "Der Euro ist ohne Alternative". Nur peinlich, dass zwei Tage vor Veröffentlichung des obigen Artikels das von der Kanzlerin gern verwendete "alternativlos" zum Unwort des ... Mehr


Zukunft der Währung

Der Euro hat garantiert keine Schuld an der Krise

Es vergeht kein Tag ohne große Sorge über den Euro. Der Euro ist in der Krise, sagen die Politiker, und die Presse stimmt zu. Der Euro aber hat keine Schuld an der sogenannten Eurokrise. Übermäßige Schulden in einigen Euroländern sind die ... Mehr


Besoldung der Beamten

Auf die Kürzung folgte auch wieder die Erhöhung

Die Aussage von Herrn Fenster zur Halbierung des Weihnachtsgelds und der Streichung des Urlaubsgelds ist nicht richtig. Sofern er Beamter ist, möge er die Information zur Bezügezahlung ab 1. Januar 2008 nochmals lesen. Dort teilt ihm das ... Mehr


Die Instinktsicheren wollen die D-Mark zurück

Schleierhaft bleibt die Aussage, vor der Einführung des Euros hätten auch andere währungspolitische Arrangements ihre Krisen erlebt. Welche waren das? Ich kann mich nur an die D-Mark erinnern, und die wünscht sich aus gutem Grund eine ... Mehr

Freitag, 28.01.2011

Streit in der Jüdischen Gemeinde Freiburg

Die Antisemiten dürften sich gefreut haben

Mit den Artikeln haben Sie den Antisemiten eine Freude bereitet. Und dafür, dass es auch die Legastheniker dieser Gruppe nicht übersehen, sorgen die beiden reißerischen Überschriften. Ob der Inhalt wahr oder wenigstens sorgfältig recherchiert ist ... Mehr


Streit in der Jüdischen GEmeinde Freiburg

In Wirklichkeit spielen da ganz andere Gründe eine Rolle

Von einem seriösen Journalismus hätte ich erwartet, dass auch die beschuldigte Gegenseite, nämlich der Landesrabbiner und die Sekretärin der Israelitischen Gemeinde, ihre Sicht der Dinge umfangreich hätten darlegen müssen. Dies ist nicht ... Mehr


Industrielle Landwirtschaft

Das Auge des Herrn sollte das Vieh mästen

Nein, wir brauchen keine "Agrarfabriken". Ein bäuerlicher Familienbetrieb angemessener Größe kann heutzutage genauso rentabel produzieren wie ein Großbetrieb. Und gerade bei der Tierhaltung gilt nach wie vor der Spruch: Das Auge des Herrn mästet ... Mehr


Schlichtung und Mediation

Es handelt sich um zwei verschiedene Verfahren

In dem Artikel werden die Begriffe Schlichtung und Mediation synonym gebraucht. Es handelt sich jedoch um zwei Verfahren. Während bei einer Schlichtung am Ende der Schlichter seinen Lösungsvorschlag auf den Tisch legt und die Konfliktpartner ... Mehr


Kritik An Israel

Schreckliche Vereinfacher

Zu: "Nur die Wortwahl ist da neu", Zuschrift von Peter Krusche (Forum, 12. Januar): Mehr

Mittwoch, 26.01.2011

Regierungspräsidium zur Bahnplanung im Rheintal

Jetzt ist Gelegenheit, die Gesamtsituation zu überdenken und neu zu planen

Das Regierungspräsidium hat ein Machtwort gesprochen. Jetzt werden also die Karten neu gemischt: Eine Gelegenheit, die Gesamtsituation nochmals zu überdenken und neu zu planen. Hierzu ein paar Gedanken: Nördlich Offenburgs laufen die ... Mehr


Finnische Bildungserfolge

Was macht die deutsche Bildungspolitik so resistent gegen Veränderungen?

Wie die Oberstufenschülerin, von deren Erfahrungen im finnischen Schulsystem Sie berichten, haben sich seit den ersten PISA-Ergebnissen schon unzählige Bildungsdelegationen aufgemacht, um das "Geheimnis" des finnischen Schulsystems zu ergründen. ... Mehr


Rücksicht auf Tiere darf nicht dazu führen, dass Menschen missachtet werden

Endlich hat das Regierungspräsidium (RP) Freiburg durch einen die Planung der Bahn für den Bereich Offenburg ablehnenden Bescheid bestätigt, was die Bürgerinitiativen seit Jahren behaupten: Die unvollständigen und fehlerhaften ... Mehr


Eine Bauernfamilie Gibt auf

Herzlichen Glückwunsch zu diesem eindrucksvollen Artikel!

Ich möchte Wolfgang Bauer und die BZ für diesen eindrucksvollen Artikel über den Untergang eines Bauernhofes (und die schöne Sprache!) beglückwünschen. Passend zur Grünen Woche wurde hier das Dilemma der klassischen Bauernhöfe geschildert und mit ... Mehr

Dienstag, 25.01.2011

Leserbriefe

RAUS NEUJAHRSEMPFANG Zutritt verwehrt Zum Kommentar "Die Schule ist selbst schuld" (BZ vom 22. Januar) Anlässlich des Neujahrsempfangs der CDU fanden sich am 23. Januar am Max-Planck-Gymnasium zahlreiche Menschen zusammen, um gegen ... Mehr

Montag, 24.01.2011

Leserbriefe

EUROPEAN ENERGY AWARD Laubbläser weg! Zum Artikel "Gönner zeichnet Lahr aus" (BZ vom 21. Januar) Die Stadt Lahr erhält den European Energy Award - herzlichen Glückwunsch und weiter auf diesem Weg! Ein erster Schritt hierbei könnte die ... Mehr


Leserbriefe

Ortschaftsrat tagt HUGSWEIER (aar). Der Rechenschaftsbericht für das Jahr 2010 und die Vorschau auf das Jahr 2011 stehen auf der Tagesordnung der nächsten öffentlichen Ortschaftsratssitzung, die am Mittwoch, 26. Januar, 20 Uhr, im Rathaus ... Mehr