Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 06.04.2011

Dem Volk wird zu selten der Spiegel vorgehalten

Zu: "Nach Fukushima – vor Fukushima? Globale Strahlkraft", Leitartikel von Karl-Heinz Fesenmeier (Politik, 25. März): Mehr


Krieg Gegen Gaddafi

Haben wir Enkel Hitlers nichts gelernt?

Zu: "Bomben auf Regimegegner", Agenturbeitrag (Politik, 16. März): Mehr


Die Entscheidung könnte auch anders ausfallen

Der Junge Jakob Metzler starb als Opfer des Mörders Gäfgen, der nun Schmerzensgeld verlangt, weil das Grundgesetz (beziehungsweise dessen Auslegung) Folterandrohung verbietet. Der Polizeivizepräsident Daschner wurde wegen Folterandrohung unter ... Mehr

Samstag, 02.04.2011

Auch eine Regierung muss umschwenken dürfen

Der Schwenk der CDU/FDP-Koalition in der Atompolitik wirkte sich meines Erachtens kaum negativ für dieselbe aus, wenngleich er sinnlos war. Das Ergebnis wäre so oder so kaum anders ausgefallen. Allerdings verstehe ich nicht, dass die Akzeptanz ... Mehr


Wer nicht abschalten kann, muss verglühen

Wer nicht abschalten kann, muss verglühen - und wer nicht oben bleiben will, geht unter. Mehr


Vergesst die Mär vom Hinterwäldler

Ein urkonservatives Land wählt "Grün" - und alle behaupten, das sei die Angst vor Atomkraft und einem gigantischen Bahnprojekt gewesen. Man glaubt also immer noch an die Mär vom hinterwäldlerischen Schwaben (oder Badener), der nicht über den ... Mehr


Schlechter kann die neue Regierung auch nicht sein

Ein wunderbares Wahlergebnis: Der selbstherrliche Herr Mappus wurde von den Wählern in die Schranken verwiesen und auf die zu ihm passende Größe gestutzt. Schlechter als er kann die neue Regierung auch nicht sein und werden. Mehr


Pause zum Denken statt Pause vom Denken

Zu: "Die Begründung für das Debakel heißt vorerst Fukushima", Beitrag von Armin Käfer (Die dritte Seite, 29. März): Mehr


Die CDU müsste die Koalitionsgespräche führen

Zu: "Baden-Württemberg ohne CDU-Regierung – Unvorstellbar – aber real", Leitartikel von Wulf Rüskamp (Politik, 29. März): Mehr


Die Warner wurden erst belächelt, dann belohnt

Mit geradezu rührender Wortwahl gestehen CDU- und FDP-Repräsentanten ein, dass sie nichts kapiert haben: Das "Undenkbare" und eine "Zäsur" sind in Japan eingetreten und haben uns die Wahlergebnisse vermasselt. Es gab viele Leute - bei ... Mehr


Die Wähler haben das Land wachgeküsst

39 Prozent derer, die die CDU gewählt haben, tragen heute die Befürchtung, dass Baden-Württemberg den "relativen" Spitzenplatz verlieren könnte. Angstszenarien waren lange Teil der CDU-Strategie, heute zu Recht ein Relikt aus der Vergangenheit. ... Mehr


Ein Grüner an der Macht – ein GAU ohne Restrisiko

Ein Grüner als Ministerpräsident in Baden-Württemberg ist vergleichbar mit einem Super-Gau - ein Gau ohne Gefahren und ohne Restrisiko! Möge seine Strahlung intensiv genug sein und sich weit und lange verbreiten. Mehr


Baden-Württemberg hat gewählt

Eine Vergnügungssteuer ist nicht auszuschließen

Zu: "Grün-Rot schafft historischen Wechsel in Baden-Württemberg", BZ- und Agenturbeitrag (Politik, 28. März): Mehr


Es war eine Entscheidung gegen Stuttgart 21

Ich kann mich noch gut an die Worte unserer Re(a)gierungschefin Angelika Merkel zu Stuttgart 21 erinnern. Sie sagte sinngemäß, dass es dazu keines Volksentscheides bedürfe. Die Wahl werde der Volksentscheid für dieses Projekt sein. Nehmen wir sie ... Mehr


Ich kann das Gezeter nicht mehr hören

Zu: "Nach der Landtagswahl – Die Macht der Erwartung", Tagesspiegel von Thomas Hauser (Politik, 28. März): Mehr


Die Botschaft lautete doch: "Wählt die anderen!"

Nach Tschernobyl, Waldsterben, 9/11, Vogelgrippe, Klimawandel, Finanzkrise und Fukushima bricht nun die nächste Katastrophe über uns Deutsche herein: Baden-Württemberg ist verloren! Und doch wird es sein wie immer: Die Welt geht nicht unter, ... Mehr


Kein schwarzer, sondern ein glücklicher Tag

Zu: "Abgang nach 20 997 Tagen", Beitrag von Andreas Böhme, Roland Muschel, Roland Müller und Bettina Wieselmann (Die dritte Seite, 28. März): Mehr


Es war Zeit für einen Denkzettel

Wir Wähler dürfen uns über unseren Erfolg freuen. Es ist zu hoffen, dass die Wahlbeteiligung in Zukunft noch besser wird. Es war höchste Zeit, dem Parteiengeklingel und der Arroganz einen Denkzettel zu verpassen. Nun werden viele Politiker genug ... Mehr

Freitag, 01.04.2011

Das Moratorium hat Schlimmeres verhindert

Wenn die unterlegene Koalition aus CDU und FDP jetzt bedauert, statt der Landespolitik habe das bundespolitische Thema Atomkraft für die Wähler im Vordergrund gestanden, so übersieht sie, dass der Schwenk der Bundeskanzlerin in Richtung ... Mehr


ergebnis der Landtagswahl

Wir werden uns auf eine Talfahrt einstellen müssen

Zu: "Grün-Rot schafft historischen Wechsel in Baden-Württemberg", BZ- und Agenturbeitrag (Politik, 28. März): Mehr


Das hat sich Herr Mappus selbst zuzuschreiben

Zu: "Nach der Landtagswahl – Die Macht der Erwartung", Tagesspiegel von Thomas Hauser (Politik, 28. März): Mehr


Risikotechnologien

Wir müssen uns als Gesellschaft entscheiden

Zu: "Der Wahn der globalen Industrialisierung, BZ-Gastbeitrag von Wolfgang Kessler (Politik, 26. März): Mehr


Formel 1

Man fragt sich, ob das wirklich Sport ist

Zu: "Noch nicht weltmeisterlich", Agenturbeitrag (Sport, 26. März): Mehr


Wahlrergebnis im Südwesten

Wie gut, dass die Zeit der Basta-Politik vorbei ist

Zu: "Baden-Württemberg ohne CDU-Regierung – Unvorstellbar – aber real", Leitartikel von Wulf Rüskamp (Politik, 29. März): Mehr


Danke, Herr Brüderle!

Zu: "Brüderles Patzer – Eigentor vor der Wahl" Tagesspiegel von Bernhard Walker (Politik, 25. März): Mehr