110 Mal Paella, bitte

sph

Von sph

Fr, 24. August 2018

Meißenheim

Sommerfest des Tennisclubs.

MEISSENHEIM (sph). 150 Schrimps, sechs Kilo Muschelfleisch, fünf Kilo Reis, vier Kilo Hackfleisch für Hackfleischbällchen, dreieinhalb Kilo spanische Chorizowurst, 120 Hähnchenschlegel, Paprika, Knoblauch, Zwiebeln und exotische Gewürze – fertig ist die Paella. Der Vorsitzende des Tennisclubs Meißenheim Michael Fischer stand wie jedes Jahr zum Sommerfest des Clubs als Koch an der großen Grillpfanne. Und wiederum zahlreiche Festbesucher, es waren immerhin rund 150 Gäste, freuten sich bei diesem Open-Air-Happening über die genussvolle Geselligkeit auf der Tennisanlage im Bereich der Sporthalle. Die zwei Riesenpfannen Paella waren im Nu geleert: Das Ganze gab rund 110 Portionen. Angeboten wurden aber auch Grillwürste und Grillschnitzel sowie selbstgebackene Kuchen von den Tennisfrauen. Der Festplatz war bunt illuminiert, das Wetter war angenehm und nicht zu heiß.

Rund 30 Helfer und Helferinnen waren im Einsatz für das Sommerfest. Die Gäste saßen noch bis in die Nacht hinein beisammen. Paella-Koch Fischer freute sich als Vorsitzender, dass zum Fest auch Bewohner aus dem benachbarten Erika-Zürcher-Haus gekommen waren.