Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. Juni 2012

Mekka der Nordic Walker

Mehr als 1000 Stockgeher werden beim 8. Nordic Walking Gipfel der Skizunft erwartet.

  1. Rund 1000 Teilnehmer werden zum 8. Nordic Walking Gipfel der Ski-Zunft Breitnau am Sonntag erwartet. Es werden drei Strecken über 21, 16 und 10 Kilometer angeboten. Foto: Dieter Maurer

BREITNAU (ma). Mehr als 1000 Stockgeher werden beim 8. Nordic Walking Gipfel der Ski-Zunft Breitnau am Wochenende 22. bis 24. Juni in Breitnau erwartet. Gleichzeitig finden ein X-Trail-Run für gut trainierte Läufer sowie ein Kids-Cup statt. Für Unterhaltung sorgt ein Rahmenprogramm.

Der Aufbau des Festzelts unter Leitung von Emil Ruf beginnt bereits heute, Donnerstag, 21. Juni, früh um 7.30 Uhr. Den Teilnehmern am Walking-Gipfel wird am Freitag, 22. Juni, um 9 Uhr Wassergymnastik im Hallenbad angeboten. Um 14 Uhr startet die Streckenbesichtigung beim Funpark. Viel Anklang dürfte der Breitnauer Abend im Festzelt mit der Trachtenkapelle und der Trachtentanzgruppe finden. Anschließend spielt das Trio "Wälder-Buebe" zur Unterhaltung.

Eine kleine Sportmesse beginnt am Samstag, 23. Juni, 12 Uhr im Festzelt. Eine Vespertour fängt um 13.30 Uhr beim Festzelt an. Der dritte X-Trail-Run startet um 14.30 Uhr. Deutschlands härtester Halbmarathon über 21,1 Kilometer führt in Richtung Wirbstein, bevor es steil bergab durch die Ravennaschlucht geht. Trails, Brücken und Treppenstufen erfordern maximale Konzentration. Vom Ravenna-Viadukt geht es auf schmalen Pfaden bis Posthalde. Dort beginnt der 1,5 Kilometer lange steile Anstieg mit 300 Höhenmetern in Richtung Alpersbach. Die "Fun-Strecke" über zehn Kilometer fordert im Gegensatz zu ihrem Namen die Teilnehmer. Die Schülerstrecke über vier Kilometer weist eine Höhendifferenz von 100 Metern auf.

Werbung


Am Samstagnachmittag, 15 bis 19 Uhr, erfolgt im Festzelt die Startnummernausgabe für die Nordic Walking Teilnehmer. Von 18 Uhr an lädt Olympiakoch und Marathonspezialist Charly Doll zum "italienischen Gipfelmenü" ein.

Am Sonntagmorgen, 7.30 Uhr, wird die Startnummernausgabe fortgesetzt. Um 9 Uhr ist Start über 21 Kilometer mit 700 Höhenmetern. Die Strecke verläuft rund um Breitnau in über 1000 Metern Höhe und bietet Panoramablicke nach St. Märgen/St. Peter und zum Kandel, in Richtung Rheintal mit Kaiserstuhl und Vogesen, zum Feldberg Hochfirst und zur Weißtannenhöhe. Unterwegs bieten fünf Verpflegungsstellen Speisen und Getränke an. Um 9.15 Uhr machen sich die Teilnehmer an der 16 Kilometer langen Tour mit einer Höhendifferenz von 600 Metern auf den Weg, um 9.30 Uhr folgen die 10-Kilometer-Geher. Jeweils zehn Minuten vor dem Start laden Anke Faller und Charly Doll zum "Warm-up" auf dem Sportplatz ein. Start zum Kids-Cup ist um 10 Uhr. Als prominenter Sportler konnte der 22-jährige Biathlet Benedikt Doll gewonnen werden. Der zehnfache Medaillengewinner bei Juniorenwelt- und Europameisterschaften sowie bei der Europameisterschaft in Ridnaun steht auch für eine Autogrammstunde zur Verfügung.

Zielschluss für alle Strecken ist um 13.30 Uhr. Von 14 Uhr an werden die Gruppen mit den meistgelaufenen Kilometern prämiert. Die Ziehung der Lose für eine Tombola mit den Hauptpreisen Nordic-Walking-Reise beziehungsweise Aktiv-Wellnesstag fängt um 14.30 Uhr an.

Bereits zum dritten Mal ist der Nordic-Walking-Hochschwarzwald-Cup ausgeschrieben. Der Wettbewerb ist eine Kombination aus den Veranstaltungen in Schluchsee und Breitnau. Die Teilnehmer an beiden Wettbewerben nehmen an einer zusätzlichen Verlosung teil.

Weitere Informationen bietet die Ski-Zunft unter http://www.sz-breitnau.de

Autor: ma