Zweite Runde der Jumelage

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Fr, 31. August 2018

Merdingen

Merdinger Gruppen bei Fest.

MERDINGEN (fri). Seit 50 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen den Gemeinden Merdingen und Sainte-Croix-en-Plaine (Heiligkreuz) im Elsass. Nach der ersten großen Jumelagefeier Anfang Mai in Merdingen steht nun im elsässischen Partnerort der zweite Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten an. Daran wirken am Sonntag, 16. September, Vereine und Gruppen aus beiden Gemeinden mit.

Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit einem katholischen Gottesdienst in der Kirche von Heiligkreuz, an dem neben dem örtlichen Kirchenchor auch der Merdinger Männerchor mitwirkt. Um 12 Uhr beginnt dann das Programm im Festzelt, in dem auch bewirtet wird. Zunächst spielt der Merdinger Musikverein, danach singt der Männerchor der Tuniberggemeinde. Um 14 Uhr folgt die französische Fanfarengruppe St. Leon, danach gibt es eine Vorführung der Schulkinder des elsässischen Dorfes. Um 15 Uhr tritt dann die HipHop-Tanzgruppe aus Merdingen auf.

Für 15.30 Uhr ist eine gemeinsame Übung der Feuerwehren aus Heiligkreuz und Merdingen an der Dorfscheune angesetzt. Um 16.45 Uhr folgt ein Folklore-Auftritt der Merdinger Trachtengruppe. Danach gibt es eine Gymnastikvorführung gefolgt von einem Folkloreauftritt der elsässischen Akteure. Den Abschluss bildet um 19.15 Uhr ein Auftritt der Feuerwehrmusik von Sainte-Croix-en-Plaine.

Den ganzen Tag gibt es vor Ort eine Ausstellung, in der die Geschichte und Entwicklung des religiösen Lebens in dem einstigen Klosterdorf gezeigt wird. Zudem stellt ein Verein Stickerei- und Näharbeiten aus, ein weiterer Malereien.