Mit Joint in der Hand in die Polizeikontrolle geraten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 18. Januar 2019 um 13:26 Uhr

Bad Säckingen

Eine Gruppe Jugendlicher war laut Polizei am Donnerstag in Bad Säckingen in die Kontrolle von Zivilbeamten geraten, wobei einer der Jugendlichen einen Joint in der Hand hatte.

Eine Gruppe Jugendlicher war laut Polizei am Donnerstag in Bad Säckingen in die Kontrolle von Zivilbeamten geraten, wobei einer der Jugendlichen einen Joint in der Hand hatte. Gegen 13.15 Uhr überprüfte eine nicht uniformierte Fußstreife den Vorplatz einer Kirche. Eine Gruppe von vier Jugendlichen wurde dort überprüft. Als sich die Beamten zu erkennen gaben, wollte ein 16-jähriger einen Joint, den er in der Hand hielt, verschwinden lassen. Er ließ diesen auf den Boden fallen und trat mit seinem Schuh darauf. Schlecht für ihn, dass dies von den Polizisten gesehen wurde. Der frisch gedrehte Joint wurde beschlagnahmt, der Jugendliche angezeigt.