Mit zwei Promille in Görwihl Auto gestreift

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 24. Januar 2019 um 11:42 Uhr

Görwihl

Die 52-Jährige hatte rund zwei Promille im Blut, als sie auf einem Gemeindeverbindungsweg mit ihrem Auto ein anderes streifte. Sie machte sich aus dem Staub, kam aber nicht weit.

Rund 7000 Euro Schaden sind die Folgen eines Unfalls mit Unfallflucht am Mittwoch gegen 18 Uhr. Laut Mitteilung der Polizei fuhr ein 20 Jahre alter Mann mit seinem Audi auf dem Gemeindeverbindungsweg
zwischen Görwihl und Segeten, in der Verlängerung der Straße Günnetsmättle. Vor ihm fuhr noch ein weiteres Fahrzeug, als den beiden ein BMW entgegenkam. Vermutlich aufgrund einer Alkoholisierung kam die Fahrerin des BMW auf die linke Fahrbahnseite. Dabei streifte sich den Audi. Die BMW-Fahrerin setzte die Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei der Fahndung im näheren Umfeld konnte der beschädigte BMW festgestellt und angehalten werden. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Alkoholwert von fast zwei Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, den Führerschein gab die 52 Jahre alte Frau freiwillig ab. Das Verkehrskommissariat (07751/89630) hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.