Ausstellungsprojekt Gerta und Alfred Haller

René Zipperlen

Von René Zipperlen

So, 09. September 2018

Kunst

DAS Künstlerehepaar Gerta und Alfred Haller (im Bild Alfred Hallers "Badende" von 1956) hat die Kunstszene im Raum Lörrach in der Nachkriegszeit entscheidend geprägt. Nun widmet sich ein dreiteiliges Ausstellungsprojekt in Müllheim und Lörrach den beiden. Das Markgräfler Museum in Müllheim zeigt eine Retrospektive zum Werk des Paares (Eröffnung heute, 11.15 Uhr, Martinskirche). Das Lörracher Ibenthaler-Haus stellt Werke Alfred Hallers neben wenig bekannte Gemälde des gemeinsamen Freundes Paul Ibenthaler (Eröffnung heute, 16 Uhr). Das Dreiländermuseum Lörrach zeigt im Hebelsaal Gemälde und Gedichte von Gerta Haller (Eröffnung um 17 Uhr). Ein ausführlicher Bericht folgt.