Demeterbetriebe im Porträt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. Juni 2016

Müllheim

Filmpremiere am 10. Juni.

MÜLLHEIM. Am Freitag, 10. Juni, feiert der Film "Demeterbetriebe im Porträt" von Helmut Kirchner in Müllheim Premiere. Begleitet durch einen Vortrag von Buchautor Martin Ott über den "Biodynamischen Zukunftsimpuls" und einer Ausstellung, bietet der Film Einblicke in die Arbeitsweise und Ideenwelt biodynamischer Praktiker am südlichen Oberrhein.

Kuhhörner, kosmische Kräfte, biodynamische Präparate und Organismen? Wer sich intensiver mit der Biodynamischen Wirtschaftsweise beschäftigt, kann sicher einige neue Aspekte von Landwirtschaft entdecken. In der Region zwischen Emmendingen und Basel wirtschaften viele Demeter-Landwirte und Betriebe nach den biodynamischen Prinzipien des ältesten Bio-Verbands Deutschlands. Zehn dieser Demeter-Partner haben sich nun zusammengeschlossen, um in einem Film gemeinsam über ihre Arbeit zu informieren und ihre Produkte vorzustellen. Mit dabei sind kleine Höfe wie auch große Betriebe. Sie alle bilden die Vielfalt der Demeter-Gemeinschaft ab: Gärtnereien, Milchviehbetriebe und Betriebe mit Mutterkuhhaltung, Weingüter, Obstbaubetriebe, Imkereien und Fleischbetriebe gehören dazu.

Entstanden ist ein Film, der zehn ganz unterschiedliche Demeter-Betriebe vorstellt. Mit dabei sind auch der Demeterhof Brenneisen aus Sulzburg-Laufen, das Weingut Zähringer aus Heitersheim, die Gärtnerei Piluweri aus Müllheim-Hügelheim, das Atelier für Präparateherstellung und Tafelkirschanbau – Friedemann Hergarten aus Müllheim, das Demeter Wein- und Sektgut Harteneck aus Schliengen.

Filmpremiere: "Demeterbetriebe im Porträt" von Helmut Kirchner und Vortrag "Der Biodynamische Zukunftsimpuls" von Buchautor Martin Ott am Freitag 10. Juni, um 19 Uhr in der Mediathek Müllheim, Nussbaumallee 7, in Müllheim. Die Ausstellung ist vom 1. bis 25. Juni geöffnet