Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

29. Juni 2011

Vorfreude auf das 40. Fest

Zu den Erstaufführungen gehört ein eigens zusammengestellter Männerchor mit 100 Sängern.

MÜLLHEIM (BZ). Die Vorbereitungen hinter den Kulissen und inzwischen auch auf dem Markgräfler Platz respektive der Wilhelmstraße sind in vollem Gang. Das am Wochenende bevorstehende Stadtfest soll ein ganz besonderes werden, denn es findet zum 40. Mal statt. Deshalb erwartet die Besucher neben den üblichen auch einige extra Attraktionen. Unter anderem ist erstmals ein großes Oldtimer-Treffen angekündigt.

Gleich auf den ersten Blick sollen alle erkennen, dass ein rundes Fest gefeiert wird. Das betrifft in erster Linie den Blumenschmuck, auf den besonders viel Mühe, Kreativität und Sorgfalt gelegt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Die Lauben würden reich dekoriert und verziert, damit sie und die Innenhöfe eine einladende Atmosphäre ausstrahlten. Auch sonst haben sich die Vereine einiges ausgedacht. So wurde der BZ gemeldet, dass die Chorgemeinschaft Vögisheim die größte Schwarzwälder Kirschtore, die es jemals am Stadtfest gab, anschneiden wird (am Sonntag, 14 Uhr in ihrer Laube).

Eröffnung ist wie gewohnt am Freitagnachmittag mit dem Festvortrag, den Altbürgermeister und Ehrenbürger Hanspeter Sänger über ein beziehungsreiches Thema halten wird: die Anfänge des Stadtfestes sowie seine Entwicklungen samt einiger Anekdoten. Die bereits eröffnete Fotoausstellung "40 Jahre Müllheimer Stadtfest" im Rathausfoyer komplettiert diesen Rückblick. Bei der Eröffnungsfeier setzt ein eigens zusammengestellter Männerchor mit etwa 100 Sängern, den alle sieben Ortsteile bestücken, musikalische Akzente.

Werbung


Nach dem traditionellen Kanonenschuss von Kurt Hölzle sticht Bürgermeister René Lohs das Gutedelfass an, den Wein an die Bevölkerung schenkt die Trachtengruppe Hügelheim aus. Derweil singt der Küferchor aus Hügelheim und danach spielen die Jagdhornbläsergruppe Markgräflerland sowie die Stadtmusik. Anschließend können sich die Besucher ins Festgeschehen stürzen. Das Rahmenprogramm enthält viel Livemusik (siehe weiteren Bericht) und zu den Kindern kommt Kasper in zwei Varianten: "Kasper und die Zauberkugel" sowie "Kasper und der vergessliche Professor" (im Keller des Markgräfler Museums, Samstag und Sonntag, ab 15 und 16.30 Uhr).

Zum ersten Mal ist mit dem Stadtfest auch ein Oldtimertreffen verbunden, das am Sonntagmorgen (9 Uhr) in der Werderstraße beginnt. Nachmittags (ab 13.30 Uhr) starten die Veteranen eine Rundfahrt durchs Markgräflerland. Angekündigt ist die Beteiligung von 100 bis 150 Oldtimer- und Motorrad-Liebhabern mit ausgefallenen Fahrzeugen.

Wer eine andere Fortbewegungsart während der Festtage bevorzugt, kann sich in eine Pferdekutsche setzen oder das Fahrradtaxi ordern, das die Müllheim Marketing GmbH engagiert hat. Die MMG und das Freiburger Unternehmen Fahrradtaxi nutzen die Gelegenheit, um den Zuspruch zu prüfen, um gegebenenfalls dieses Bewegungsmittel in Müllheim einzuführen, zum Beispiel für touristische Radrundfahrten, als Einkaufshilfe für ältere Menschen (auf Rufbasis) oder als Kurzstrecken-Alternative zum motorisierten Taxi. Für Kinder fährt das Markgräfler Zügle (Station hinterm Circo Loco). Für diejenigen, die bei der Heimfahrt kein Risiko eingehen wollen, steht der Stadtfestbus zur Verfügung (ab 23 Uhr).

Autor: gb