Für Bau neuer Häuser sind Weichen gestellt

Michael Gottstein

Von Michael Gottstein

Do, 13. September 2018

Murg

MURG (mig). Der Bauausschuss des Gemeinderats Murg hat den Antrag zum Bau eines Wohnhauses an der Harpolinger Straße in Murg gebilligt. Der Bebauungsplan Bitzelen-Kellerhof war zuvor geändert worden, um im Sinne einer städtebaulichen Nachverdichtung auf einem bereits bebauten, aber sehr großen Grundstück ein weiteres Gebäude zu ermöglichen. Der Bau eines Wohnhauses an der Rütte in Murg wird durch eine Änderung des Bebauungsplans Niedermatt-West ermöglicht. Der Ausschuss billigte wegen der Hanglage eine Überschreitung der maximalen Traufhöhe und der Dachneigung. Im Juli hatte der Ausschuss ein dreigeschossiges Wohnhaus, das an der Kirchbergstraße in Hänner geplant ist, als zu massiv kritisiert. Nachdem der Bauherr das Projekt um ein Geschoss reduziert hatte, signalisierte das Gremium sein Okay. Auch gegen den Bau eines einfachen Wohnhauses statt eines Doppelhauses an der Harpolinger Straße hat der Ausschuss keine Bedenken mehr.