Musiksommer mit einigen Premieren

Theo Weber

Von Theo Weber

Di, 28. Mai 2013

Ettenheim

Fünf Konzerte in der siebten Auflage des kulturellen Sommerhighlights in Ettenheim / Erstmals Konzerte im Schloss in Altdorf.

ETTENHEIM. Ein auserlesenes Programm, hervorragende Protagonisten – der siebte Ettenheimer Musiksommer mit fünf Veranstaltungen vom 21. Juni bis 11. Juli verspricht ein ganz besonderer zu werden. Erstmals wird das Schloss Altdorf als Veranstaltungsort einbezogen, erstmals gibt es eine Sonntagsmatinee, erstmals tritt ein reines Vokalquartett auf, erstmals ist die Blockflöte solistisch zu hören und zum ersten Mal ist ein Kontertenor dabei. Und als Höhepunkt gibt es ein Konzert auf der einzigen noch spielbaren Stradivari-Gitarre, die dafür extra aus dem Stradivari-Museum in italienischen Cremona nach Ettenheim gebracht wird.

Kein Wunder deshalb, dass die Musikfreunde Ettenheim bei der Vorstellung des Programms unter dem Titel "Atemklänge – Saitenspiele" in den Räumen der Firma Bellin von einem Musiksommer der Premieren gesprochen haben, als sie in den Räumen der Firma Bellin das Programm sowie die Ensembles und Solisten vorstellten. Kein wunder auch, dass der Südwestrundfunk auf den Musiksommer aufmerksam geworden ist und das Konzert der Blockflötistin Dorothee Oberlinger für sein zweites Hörfunkprogramm aufzeichnet.

Sie wird von den Musikfreunden Ettenheim als Star des siebten Musiksommers angekündigt. Nach dem Studium in Köln, Amsterdam und Mailand gewann sie in London einen ersten Preis, 2008 wurde sie als "Künstlerin des Jahres" mit dem "Echo-Klassik-Preis" ausgezeichnet. Dorothee Oberlinger ist Professorin am Mozarteum in Salzburg und Intendantin der Barockfestspiele in Bad Arolsen. Sie gibt weltweit Konzerte, auch mit zeitgenössischer Musik. Zeitgenössische Musik steht auch auf ihrem Programm für Ettenheim am Freitag, 5. Juli, im Bürgersaal im Rathaus, dazu Werke von Sammartini, Händel und Corelli. Ihr Partner am Cembalo ist Giampietro Rosato. Der Cembalist, Pianist und Organist gibt ebenfalls weltweit Konzerte.

Der zweite Star des Musiksommers ist eine Gitarre, ein Instrument, das Antonio Stradivari gebaut hat. Es ist die einzige noch spielbare Gitarre des italienischen Instrumentenbaumeisters. Der in Mexico geborene Gitarrist Krishnasol Jiménez, der in seiner Heimat, in Spanien und in Basel klassische Gitarre studiert hat und in Basel lebt, wird das Instrument spielen. Es gebe nur wenige, die Barockgitarre spielen, erzählt er bei der Vorstellung des Programms. Er hat mit der Stradivari-Gitarre eine CD aufgenommen. Dafür musste er jedes Mal nach Mailand fahren, wo das Instrument damals war. Das Konzert in Ettenheim ist sein drittes auf der von Stradivari 1679 gebauten Gitarre mit dem Namen "Sabionari". "Vor jedem Konzert muss ich einen Tag auf der Gitarre spielen, damit sie das richtige Volumen und die richtige Klangqualität hat", erzählt er. Französische Musik und Hausmusik aus Italien, wobei das Programm noch nicht feststeht, wird er in Ettenheim spielen. Und das gleich zwei mal, am Samstag, 29. Juni um 20 Uh und am Sonntag 30. Juni, um 11 Uhr in der Bibliothek des Schlosses von Türckheim in Altdorf.

Das Eröffnungskonzert des Ettenheimer Musiksommers findet am Freitag, 21. Juni, um 20 Uhr ebenfalls in Altdorf statt und zwar in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Das Konzert des Münchner Vokalquartetts "Stimmwerk" steht unter dem Titel "Im Himmel frei". Geboten werden Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart. Dabei ist erstmals in Ettenheim ein Kontertenor, der die Höhe einer weiblichen Sopranstimme erreicht.

Den siebten Ettenheimer Musiksommer, von dem es wieder eine Doppel-CD geben wird, beschließt am Donnerstag, 11. Juli, um 20 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Ettenheim das "Abegg Trio". Es hat Wiener Klassik in seinem Programm. Die Klaviertrios von Mozart, Haydn und Beethoven spielen die drei Musiker in Originalinstrumenten.

7. Ettenheimer Musiksommer vom 21. Juni bis 11. Juli: Kartenreservierungen im Bürgerbüro im Rathaus Ettenheim unter 07822/432-210 oder per E-Mail: tourist-info@ettenheim. de; weitere Informationen gibt es unter http://www.musikfreunde-ettenheim.de