Kampfdrohnen für Bundeswehr beschlossen

dpa

Von dpa

Do, 14. Juni 2018

Ausland

BERLIN (dpa). Nach jahrelangem Streit beschafft die Bundeswehr Kampfdrohnen – allerdings ohne Bewaffnung. Der Haushaltsausschuss des Bundestags beschloss am Mittwoch die Anmietung israelischer Kampfdrohnen des Typs "Heron TP" für 895 Millionen Euro, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Damit erhält die Luftwaffe erstmals unbemannte Flugzeuge, die auch Waffen tragen können.

Über die Bewaffnung selbst soll nach Verabredung im Koalitionsvertrag aber erst "nach ausführlicher völkerrechtlicher, verfassungsrechtlicher und ethischer Würdigung" gesondert entschieden werden. Aufklärungsdrohnen setzt die Bundeswehr seit Jahren ein.