Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Sa, 15. Dezember 2018

Ausland

Parlament will Armee — Tod an Grenze

KOSOVO

Parlament will Armee

Das Parlament im Kosovo hat am Freitag einstimmig ein Gesetzespaket zur Schaffung einer regulären Armee beschlossen. Die Kosovo-Sicherheitskräfte (KSF) mit ihren 3000 Mann sollen innerhalb von zehn Jahren zu einer Streitkraft mit 5000 Kräften und leichter Bewaffnung ausgebaut werden. Die Neuausrichtung der bisherigen Katastrophenschutz-Einheit löste beim Nachbarn Serbien Empörung aus, westliche Partner des kleinen Balkanlandes äußerten Bedenken. Russland, ein traditioneller Verbündeter Serbiens, erklärte, der Schritt verletzte Beschlüsse des UN-Sicherheitsrats und verschärfe die Lage auf dem Balkan.

USA

Tod an Grenze

Ein sieben Jahre altes Mädchen ist nach seiner Festnahme durch US-Grenzbehörden einem Bericht der Zeitung Washington Post zufolge an Dehydrierung gestorben. Das Kind habe auf der Flucht aus Guatemala tagelang kein Wasser getrunken. Das Mädchen war Aufzeichnungen der US-Grenzbehörden zufolge am 6. Dezember abends zusammen mit seinem Vater und weiteren mehr als 160 Flüchtlingen festgenommen worden. Mehr als acht Stunden später habe das Mädchen hohes Fieber bekommen und sei bewusstlos geworden. Die Notaufnahme im Krankenhaus von El Paso (Texas) half demnach nicht mehr. Der Vorfall werde untersucht, um ein Fehlverhalten der Grenzschützer auszuschließen, sagte ein Behördensprecher der Zeitung.