Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Fr, 11. Januar 2019

Ausland

Merkel besucht Tsipras — Xi ist zuversichtlich — Lebenslange Haft droht — Keine Anerkennung

GRIECHENLAND

Merkel besucht Tsipras

Der EU-Türkei-Flüchtlingspakt muss nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) konsequent fortgesetzt werden. Zudem müsse die Lage in den Flüchtlingslagern im Osten der Ägäis verbessert werden, sagte Merkel am Donnerstagabend nach einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras in Athen.

CHINA/KOREA

Xi ist zuversichtlich

Chinas Präsident Xi Jinping hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in den Verhandlungen mit den USA den Rücken gestärkt. Xi sehe eine "seltene historische Chance" für eine Einigung auf der koreanischen Halbinsel, habe der chinesische Staatschef Kim bei dessen Besuch in Peking gesagt, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag.

BELGIEN

Lebenslange Haft droht

Vor dem Brüsseler Schwurgericht ist das Verfahren wegen des tödlichen Angriffs auf das Jüdische Museum im Mai 2014 eröffnet worden. Im Beisein des Hauptangeklagten und seines mutmaßlichen Komplizen begann die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit der Verlesung der Anklageschrift. Den beiden französischen Staatsbürgern droht eine lebenslange Haftstrafe wegen "terroristischen Mordes".

VENEZUELA

Keine Anerkennung

Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) erkennt den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro nicht als rechtmäßigen Staatschef an. Maduro hatte sich am Donnerstag für seine zweite Amtszeit 2019 bis 2025 vereidigen lassen.