12 285 neue Asylsuchende

kna

Von kna

Mi, 14. Februar 2018

Deutschland

Zahl der erstmals Registrierten sinkt / 166 000 Duldungen.

BERLIN (KNA). Im Januar sind 15 077 Asylanträge gestellt worden. Davon wurden 12 285 Antragsteller erstmals als Asylsuchende registriert, wie das Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) am Dienstag mitteilte. Die Zahl der erstmals Registrierten war demnach etwa 15 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat und rund sechs Prozent niedriger als im Dezember. Die Schutzsuchenden kamen vor allem aus Syrien, Irak und Nigeria. Die Zahl der Ausreisepflichtigen betrug Ende 2017 knapp 230 000, von denen allerdings 166 000 über eine Duldung verfügten – sie dürfen also aus gesundheitlichen, familiären oder humanitären Gründen nicht abgeschoben werden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Links-Fraktion im Bundestag hervor.