Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Buchhalter von Auschwitz steht vor Gericht

Lüneburg

Buchhalter von Auschwitz steht vor Gericht

Einer der letzten großen Auschwitz-Prozesse: Vor dem Landgericht Lüneburg muss sich ein früherer SS-Mann wegen des Vorwurfs der Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verantworten. Mehr


Koalition spricht von Völkermord

Einig beim Armenien-Antrag. Mehr


Kurz gemeldet

US-Ausbilder in Ukraine — UN-Mitarbeiter getötet — Zivilisten tot — Flüchtlingsheim brennt — Salafisten als Trainer Mehr

Foto-Galerien


Montag, 20.04.2015

Bestialischer Gestank: Das Erzgebirge hat die Nase voll

Mief

Bestialischer Gestank: Das Erzgebirge hat die Nase voll

Gute frische Luft ist ein kostbares Gut im Erzgebirge. Seit Jahrzehnten quält bestialischer Gestank aus Tschechien die Menschen – man weiß nicht, was es ist und was es verursacht. Mehr


G36-Gutachten

Braucht die Bundeswehr ein neues Gewehr?

Reaktion auf G36-Gutachten. Mehr


Lokführer beschließen neue Streiks

Wohl Zugausfälle diese Woche. Mehr


Eilverfahren für Vorratsdaten

Strobl kündigt Entwurf an. Mehr


Union kritisiert Karlsruhe

Angriff auf Verfassungsgericht. Mehr


Kurz gemeldet

Allianz der Putin-Gegner — CSU schießt gegen Kitas — Schwere Anschuldigung — Mann zündet sich an Mehr

Sonntag, 19.04.2015

Deutsche Bahn: Lokführer wollen wieder streiken

Zugverkehr

Deutsche Bahn: Lokführer wollen wieder streiken

Die Lokführer könnten mit ihrer fünften Streikrunde in der kommenden Woche erneut den Zugverkehr in Deutschland lahmlegen. Bahn-Chef Grube wollte den Ausstand noch abwenden – zu spät. Mehr

Samstag, 18.04.2015

Über Heroin wird wenig berichtet: Eine Spurensuche in Berlin

Drogen

Über Heroin wird wenig berichtet: Eine Spurensuche in Berlin

Noch immer ist die Zahl der Heroinabhängigen in Deutschland hoch. Doch seit einigen Jahren ist die Droge aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden. Warum eigentlich? Eine Spurensuche Mehr


Das Unfassbare in Worte fassen

Das Unfassbare in Worte fassen

Trauerfeier für die 150 Toten des Flugzeugabsturzes in den französischen Alpen im Kölner Dom. Mehr


Gewehr ohne Gewähr

G36

Gewehr ohne Gewähr

Die Probleme mit dem G36 können vermutlich nicht dem Hersteller angelastet werden. Mehr


VW

Martin Winterkorn: Der Sieger ist auch Verlierer

Martin Winterkorn bleibt VW-Chef – und droht dadurch als Piëch-Nachfolger auszuscheiden. Mehr


"Wenn wir verlieren, bin ich schuld - nicht der Doktor"

"Wenn wir verlieren, bin ich schuld - nicht der Doktor"

Wohl auch wegen des Trainers Guardiola hat Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, international angesehener Sportmediziner, beim FC Bayern München gekündigt. Mehr


Massaker an Armeniern

Koalition streitet um Völkermord

Massaker an Armeniern. Mehr


GDL kündigt neue Streiks bei der Bahn an

FRANKFURT (dpa). Bahnkunden müssen sich auf neue Streiks einstellen. Die Lokführergewerkschaft GDL erklärte am Freitag die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn für gescheitert. Ein Arbeitskampf werde zeitnah organisiert, sagte GDL-Chef ... Mehr

Freitag, 17.04.2015

Robert Habeck – aus Kiel in die Bundespolitik?

Grünen-Politiker

Robert Habeck – aus Kiel in die Bundespolitik?

Der umworbene Grüne aus dem hohen Norden: In der Partei wird über einen möglichen Wechsel des Kieler Umweltministers Robert Habeck in die Bundespolitik spekuliert. Mehr


Berlin

Verteilung von minderjährigen Flüchtlingen wird neu geregelt

Bund und Länder wollen die Lage der Jugendlichen verbessern, die unbegleitet nach Deutschland fliehen. Künftig sollen sich mehr Kommunen um diese Jugendlichen kümmern, sagte Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) in Berlin. Mehr


Freibetrag

Alleinerziehende werden entlastet

Koalition einigt sich auf Anhebung des Freibetrags um 600 Euro / Finanzierung noch offen. Mehr



Kurz gemeldet

Geld für Einbruchschutz — Leiden unterm Zölibat Mehr


"ARBEIT MACHT FREI"

Das neue Tor von Dachau

"ARBEIT MACHT FREI"

Jeden Tag mussten die Häftlinge im KZ Dachau durch das Tor mit dem zynischen Satz. Anfang November vergangenen Jahres war es verschwunden - gestohlen. Zum 70. Jahrestag der KZ-Befreiung gibt es nun ein neues: Der Kunstschmied Michael Poitner hat ... Mehr

Donnerstag, 16.04.2015

Vorratsdatenspeicherung: Künftig zehn Wochen auf Vorrat

Koalition

Vorratsdatenspeicherung: Künftig zehn Wochen auf Vorrat

Von diesem Gesetz ist die ganze Bevölkerung betroffen. Zehn Wochen lang sollen künftig alle Telefon- und Internetverbindungsdaten gespeichert werden – ohne konkreten Verdacht. Mehr


Vorratsdatenspeicherung

Speichern für zehn Wochen

Große Koalition will Vorratsdatenspeicherung wieder einführen / Scharfe Kritik der Opposition. Mehr