Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Fest für ein weltoffenes und buntes Dresden

Konzert

Fest für ein weltoffenes und buntes Dresden

"Offen und bunt": Unter diesem Motto haben Zehntausende Dresdner mit einem Konzert vor der Frauenkirche für Weltoffenheit und gegen islamkritische Aufmärsche demonstriert. Mehr


Der furchtbar nette Vater

Der furchtbar nette Vater

Als Mediziner im Vernichtungslager Auschwitz führte Josef Mengele grausame Menschenversuche durch – nur wenige wissen von seinen Verbindungen nach Freiburg. Mehr


Angriffe auf Flüchtlinge

NRW und Sachsen an der Spitze. Mehr

Foto-Galerien



Kurz gemeldet

Mehr Geld für Kasernen — Obama in Indien Mehr


Am 27. Januar 1945

Gedenken an die Befreiung von Auschwitz

Am 27. Januar 1945

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. In einer Gedenkfeier sagte Bundeskanzlerin Merkel, es gebe eine dauerhafte Verantwortung der Deutschen, die Erinnerung an die Gräueltaten der Nationalsozialisten ... Mehr

Montag, 26.01.2015

Experten plädieren für Tempo 80 auf Landstraßen

Verkehrssicherheitsrat

Experten plädieren für Tempo 80 auf Landstraßen

Landstraßen in Deutschland sind gefährlich - fast zwei Drittel der tödlichen Unfälle passieren dort. Fachleute halten Tempo 80 für ein Gegenmittel. Aber nicht nur darauf kommt es an. Mehr


Sachsen ist ein demokratisches Entwicklungsland

Dresden / Berlin

Sachsen ist ein demokratisches Entwicklungsland

Etwas stinkt vielen Dresdnern an der Demokratie – mancher weiß nicht einmal genau, was. Ein tiefer Riss geht durch die Stadt. Seit Pegida üben sich Politiker im Zuhören. Mehr


Bundesaußenminister Steinmeier distanziert sich im Maghreb von Pegida

Außenpolitik

Bundesaußenminister Steinmeier distanziert sich im Maghreb von Pegida

Auch wenn sie "Wir sind das Volk!" rufen, die Anhänger der Protestbewegung Pegida repräsentieren auf keinen Fall ganz Deutschland. Das musste Frank-Walter Steinmeier in Marokko, Tunesien und Algerien immer wieder klarstellen. Er sucht dort ... Mehr


Russland fliegt Scheinangriffe gegen die Anrainerstaaten - die Nato will reagieren

Internationale Sicherheit

Russland fliegt Scheinangriffe gegen die Anrainerstaaten - die Nato will reagieren

Was für eine Antwort die Nato auf die neuerlichen Provokationen Russlands geben will, werden die Verteidigungsminister laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 5. Februar diskutieren. Bestätigt hat das deutsche Verteidigungsministerium das ... Mehr


Kurz gemeldet

Schlag gegen Islamisten — Mehr Muslime für Polizei Mehr


HOLOCAUST-GEDENKTAG

Der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus wurde 1996 vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog proklamiert und auf den 27. Januar festgelegt. Seit 2006 wird er weltweit begangen. Mehr

Samstag, 24.01.2015

Georg Gänswein: Ewig treu

Benedikts Privatsekretär

Georg Gänswein: Ewig treu

Papst Franziskus krempelt die Kirche um – und kritisiert die eigenen Reihen. Und wie reagieren die Betroffenen? Ein Interview mit Georg Gänswein . Mehr


Mindestens 500 Lux

Arbeitgeber sind entsetzt über geplante Arbeitsstättenverordnung, die sogar das Licht regeln soll. Mehr


Mehr Radler für Radler

Mehr Radler für Radler

Verkehrsexperten wollen die Promillegrenze für Radfahrer absenken / Bislang sind 1,6 erlaubt. Mehr


Ein Anwalt der Freiheit und der Bürgerrechte

Ein Anwalt der Freiheit und der Bürgerrechte

Bundespräsident Joachim Gauck wird 75 / Die Wende im Jahr 1989 war der Schlüsselmoment in seinem Leben. Mehr


Toter in Dresden als Mahnung

Polizei: Keine schnellen Urteile. Mehr


Pegida zieht in Dresden Demo auf Sonntag vor

DRESDEN (dpa). Das islamkritische Pegida-Bündnis zieht seine üblicherweise für Montag in Dresden angekündigte Kundgebung auf Sonntag vor. Das bestätigte eine Sprecherin der Stadt. Grund sei ein für Montag von der Gegenbewegung angekündigtes ... Mehr


Kurz gemeldet

Hälfte gegen Wulff-Satz — Merkel für U-Boot-Deal Mehr

Freitag, 23.01.2015

Pegida-Bewegung sucht einen neuen Führer

Kundgebungen

Pegida-Bewegung sucht einen neuen Führer

Nach dem Rücktritt des Vorsitzenden Lutz Bachmann wegen eines Hitler-Selfies muss die islamkritische Bewegung Pegida ihre Führung neu ordnen. Pegida will aber unbeirrt weitermachen. Mehr


In Nordrhein-Westfalen wurden zwei mutmaßliche islamistische Terroristen festgenommen

Dschihadisten

In Nordrhein-Westfalen wurden zwei mutmaßliche islamistische Terroristen festgenommen

Angeblich haben die beiden Rückkehrer aus Syrien dort eine Kampfausbildung durchlaufen. Sie wurden am Donnerstagmorgen von Spezialeinheiten gefasst - sie leisteten keinen Widerstand. Mehr


Strafrecht

Bundesgerichtshof: Organisierte Hooligans können als kriminelle Vereinigungen angesehen werden

Es ist ein bedeutsames Grundsatzurteil, das ein Urteil des Dresdner Landgerichts bestätigt. Dieses hatte die ehemalige Gruppe der Hooligans Elbflorenz als kriminelle Vereinigung bewertet. Die Gewerkschaft der Polizei begrüßte das Urteil. Mehr


Haftbefehl gegen Mitbewohner

Tod eines Asylbewerbers. Mehr

Donnerstag, 22.01.2015

Die Zuwanderung in Deutschland ist europäisch

Migrationsbericht

Die Zuwanderung in Deutschland ist europäisch

81,1 Millionen Menschen leben zur Zeit in Deutschland. Dass die Bevölkerungszahl weiter wächst, liegt auch an der Zuwanderung. Muslime sind dabei in der Minderheit. Mehr


Für und gegen Legida: Tumulte und 35.000 Demonstranten

Leipzig

Für und gegen Legida: Tumulte und 35.000 Demonstranten

Anspannung und Gewalt in Leipzig: Zwar trommelt die Legida-Bewegung weniger Menschen zusammen als erwartet – doch zwischen 15.000 Anhänger und 20.000 Gegnern kommt es zu Reibereien. Mehr


Hitler-Fotos: Pegida-Chef Bachmann tritt zurück

Volksverhetzung

Hitler-Fotos: Pegida-Chef Bachmann tritt zurück

Pegida-Gründer Lutz Bachmann ist von allen seinen Ämtern bei dem Bündnis zurückgetreten. Er geriet wegen eines Fotos mit Hitler-Bärtchen und -Scheitel in den eigenen Reihen unter Druck. Mehr